Frauenhand am Handy

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Sexting

Sexting ist eine Kombination aus den Wörtern Sex und Texting. Es ist ein neuzeitliches Phänomen in einer Gesellschaft, in der Technologie ein ständiger Begleiter im Leben vieler Menschen ist. Es handelt sich dabei um erotische Bilder, die Menschen an ihre Partner via SMS oder Diensten wie Snapchat oder WhatsApp verschicken. Besonders bei Jugendlichen ist Sexting sehr beliebt. Aber: das Internet vergisst nicht! Einmal gesetzte Datenspuren sind kaum wieder zu löschen.

Diese Sendung wurde im Februar 2015 zum Anlass des “Safer Internet Day” – einer Initiative der Europäischen Kommission – produziert. Expertinnen Elke Prohaska (rataufdraht.at) und Barbara Buchegger (saferinternet.at) verraten im Interview, was Eltern und Erzieherinnen beim Thema “Sexting” beachten sollten.

Zielgruppe

Sekundarstufe 1 | Sekundarstufe 2

Unterrichtsfächer

Digitale Grundbildung | Medienbildung | Persönlichkeitsbildung | Psychologie und Philosophie |

Stichworte

Europäische Kommission | explizit | intim | jemanden kriminalisieren | Jugendkulturforschung | Nacktfotos | Safer Internet Day | Sendung | strafbar machen| Texting | Sexting | Sexualität | Identität | Recht am eigenen Bild

SENDUNG HÖREN

Sexting

Digital.Leben | 09.02.2015

Gestaltung: Sarah Kreische

QUIZ ZUR SENDUNG

MEHR ERFAHREN

Links

Saferinternet
Saferinternet - Sexualität und Internet
Saferinternet - Aufklärungs- und Beratungszeiten
Always - Sexting
klicksafe - EU Initiative
SRF - Sexting

Videos

Youtube - Was ist eigentlich Sexting? (Dauer 2:40)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Mit Adobe Spark können Jugendliche selbst multimediale Inhalte online produzieren, und ihr Lernen somit dokumentieren und präsentieren. Nach der Erstellung eines kostenlosen User/innenkontos kann sofort mit dem Erstellen der Seite und mit dem Gestalten der Inhalte begonnen werden.

Als Alternative können Webseiten-Generatoren wie Sway, Weebly, Wix oder Jimdo genutzt werden. Mit diesen Tools lassen sich leicht einfache Webseiten mit wenig Vorkenntnissen gestalten.

Diese Aktivität ist für den Einsatz im Englischunterricht konzipiert, kann aber im Rahmen eines anderen Faches (z. B. CLIL) ebenso stattfinden. Die Jugendlichen können sich diese Sendung entweder am Anfang der Stunde oder während der Arbeitsphase anhören.



DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

Notizen in Google Keep/Notizen

Notizen in Google Keep/Notizen

Praesentation Sexting

Muster einer Online-Präsentation über Sexting

Links
Notizen/Post-Its mit Google Notizen erfassen
Tipps für Google Notizen

Downloads
Arbeitsblatt für Schülerinnen und Schüler

Die Fragen und Links können per Arbeitsblatt ausgeteilt werden, oder direkt in eine Lernplattform wie Moodle oder LMS.at kopiert werden.

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht