Kollaborativ eine Präsentation mit einem Online-Tool erstellen

Das Thema „Nationalsozialismus und Holocaust“ sollte im Unterricht bereits behandelt worden sein, bevor sich die Schülerinnen und Schülern mit der Ö1 Sendung „Mediziner als Wegbegleiter der NS-Ideologie“ beschäftigen. Viele, auch wenig bekannte Fakten aus dem furchtbarsten Kapitel der österreichischen Vergangenheit werden in der Sendung genannt.

In dieser Aktivität wählen die Schülerinnen und Schüler zentrale Informationen und Zitate aus, die sie besonders erschütternd finden. Sie visualisieren diese in einer oder mehreren Präsentationsfolien. Die einzelnen Folien werden zu einer gemeinsamen Präsentation „Wider das Vergessen“ zusammengefügt.

Notwendige Ausstattung und Tools:
- PC, Laptops oder Tablets
- Beamer für die Präsentation
- Mit Google-Präsentationen kann eine Präsentation gemeinsam gestaltet werden. Dabei muss eine Person die Präsentation anlegen und sie für die Bearbeitung freigeben. Für das Anlegen der Präsentation ist ein kostenloses Google-Konto notwendig, für die Bearbeitung muss nur der Link zur Präsentation geteilt werden.
- Als Alternative eignet sich Microsoft Sway, für das ein Microsoft-Konto erforderlich ist.

Für die Umsetzung dieser Unterrichtsidee werden 1 bis 2 Unterrichtsstunden benötigt, je nachdem, ob die Sendung zu Hause oder in der Schule angehört wird.

Mediziner als Wegbegleiter der NS-Ideologie

Journal-Panorama | 05.04.2018

Gestaltung:
Daphne Hruby

DURCHFÜHRUNG

Materialien

Link zu Google-Präsentationen
Anleitung für Google-Präsentationen
Youtube-Anleitung für Google-Präsentationen (07:08)

Link zu Sway
Anleitung für Sway
Youtube-Anleitung für Sway (07:11)

Beispielfolie

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht