CitySciencetalk Sujet

ORF

Die Kunst des Begehrens

Ö1 City Science Talk im Ringturm

Nichts treibt uns Menschen so sehr an wie der Wunsch zu bekommen, was wir begehren. Begehren, das ist pulsierende Energie, verborgene Lust, die Vorstufe von Sex. Kaum ein anderer Maler hat die begehrenswerte Frau so sinnlich lasziv und ikonenhaft starr dargestellt wie Gustav Klimt. Dadurch hat er sie zur massenmedialen Werbeträgerin prädestiniert. Seine Zeit, die Epoche des Fin de Siècle, war geprägt vom Aufbruch in eine Welt ohne Korsett. Die Autorin Margret Greiner erzählt von der zukunftsorientierten Kraft dieser Zeit. Damals wie heute bedarf es für Veränderungen der "Begehrensenergie". Psychoanalytiker von Sigmund Freud bis Jaques Lacan haben sich mit diesem Phänomen auseinandergesetzt. Die zeitgemäße Antwort der Sexualtherapie ist eine sinnlich-lustvolle.

Dienstag, 22. Mai 2018, 18.00 Uhr
Ringturm
Schottenring 30, 20. Stock, 1010 Wien

Diskussion
Elia Bragagna Sexualtherapeutin, Wien
Margret Greiner Autorin, München
August Ruhs Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapie, Psychoanalyse, Wien

Moderation
Elisabeth J. Nöstlinger, Ö1 Wissenschaftsredakteurin

Service

Nachzuhören ist die Zusammenfassung des Gesprächs am Mittwoch, dem 13. Juni 2018, ab 21.01 Uhr in Ö1.

Begrenzte Platzkapazität! Um Anmeldung wird gebeten unter (01) 501 70-371 oder per E-Mail unter oe1.service@orf.at