Mosaik

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Nominierung

Civis Medienpreis 2022

"Wir sind doch alle Migranten. Wahibas Geschichte" von Olivia Wimmer

Im November letzten Jahres haben wir für Diagonal die italienische Philosophin Donatella di Cesare getroffen und entlang ihrer "Philosophie der Migration" darüber nachgedacht, wie ein pluralistisches und diverses "Zusammen Wohnen" funktionieren könnte, was man so alles erlebt, wenn man den Ort verlässt, an dem man geboren wurde und wie wir Migration anders denken könnten. Erfahrungsberichte, in denen es weniger um das Wegziehen als um das Ankommen und Dabeisein geht, ergänzten den philosophischen Unterbau der Sendung.

Für eine dieser Biografien wurde Olivia Wimmer jetzt für den Civis Medienpreis 2022 nominiert und wir würden Ihnen und uns deshalb gerne die Möglichkeit geben, Wahiba noch einmal akustisch zu treffen. Sie stammt aus Syrien, ist aber schon vor 40 Jahren nach Österreich gekommen - sie ist auch nicht geflüchtet, sondern emigriert …. Der Liebe wegen.

Auszug aus: Philosophie der Migration. Diagonal zum Thema Zusammenleben vom 13. November 2021

Olivia Wimmer

Service

Der CIVIS Medienpreis zeichnet alljährlich die besten Beiträge in Europas Medienlandschaft zu den Themen Integration und kulturelle Vielfalt aus den Sparten Film, Fernsehen, Radio, Podcast, Internet, Social Media und Kino aus. Partner der deutschen CIVIS Mediastiftung sind ARD / WDR / ORF / ARTE / PHOENIX / Deutsche Welle / Deutschlandradio / SRG SSR / 3sat / EBU / Freudenberg Stiftung / Europäisches Parlament / WDR mediagroup / VFF / Allianz Deutscher Produzenten Film & TV / Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration / FRA / Stiftung Mercator / Süddeutsche Zeitung.

Die Bekanntgabe erfolgt am 6. Juni 2022.