Contra - Kabarett und Kleinkunst

Aber der Nowak lässt mich nicht verkommen (zum 20. Todestag von Hugo Wiener am 14. Mai)
Gestaltung: Iris Fink und Hans Veigl

Hugo Wiener begann seine Karriere als Korrepetitor und Kapellmeister. Sein Weg führte ihn bald zum Kabarett und 1938 rettete ihm ein Gastspiel in Südamerika das Leben. Er kehrte mit seiner Frau Cissy Kraner Ende der 1940er Jahre nach Wien zurück, wo beide im Simpl engagiert wurden. Wiener war dort als Autor und Komponist tätig, Kraner als Darstellerin und Interpretin seiner Chansons, die einzigartig und unvergessen sind.

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Schritt für Schritt auf Reise

Ist beim Wandern der Weg das Ziel?