Moment - Leben heute

Galaktische Freundschaften. Über Star Trek-Fans in Österreich. Gestaltung: Paul Urban Blaha. Moderation und Redaktion: Marie-Claire Messinger
Rand-Notizen (Kathrin Wimmer)

Der Weltraum. Unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise ... Seit fast 50 Jahren fliegt die Enterprise bereits über Fernsehbildschirme und Kinoleinwände auf der ganzen Welt. Star Trek ist Kult. 6 TV Serien und mittlerweile 12 Kinofilme wurden produziert. Der Neueste hat am 8. Mai Österreichpremiere. Dazu kommen Romane, Computerspiele und eine schier unerschöpfliche Auswahl an Kostümen und Spielsachen.

Dabei hatte das Star Trek-Universum einen eher unscheinbaren Urknall. Nach nur drei Jahren Laufzeit, von 1966 - 1969, wurde die Fernsehserie Star Trek in den USA wegen schwindender Einschaltquoten abgesetzt. Eigentlich hätte das Format schon ein Jahr früher das Zeitliche segnen sollen, aber die Beschwerdebriefe zorniger Star Trek-Fans hielten die Show noch ein weiteres Jahr am Leben. Etwa 6.000 Briefe pro Woche sollen damals bei der Produktionsfirma Paramount Pictures eingelangt sein.

Star Trek-Fans, auch Trekkies genannt, sind hartnäckig. Sie besitzen Star Trek-Uniformen, Star Trek-Waffen, Star Trek-Masken und kennen die Handlungsstränge und technischen Details der Serien oft besser als die Produzenten selbst. Wegen ihres galaktischen Eifers werden sie nicht selten belächelt, trotzdem bleiben sie eisern ihrer Leidenschaft und der "Vereinigten Föderation der Planeten" treu.

Ein Besuch in den unendlichen Weiten eines Fan-Universums.

Sendereihe