Motive - Glauben und Zweifeln

Ein Rückblick auf die Fragen und Themen der jüngsten Tage:

1. Für eine Re-Erotisierung des Christentums - Der evangelische Theologe Christoph Quarch
2. "Christliches Engagement in einer pluralen Gesellschaft"

1. Für eine Re-Erotisierung des Christentums - Der evangelische Theologe Christoph Quarch

Der evangelische Theologe und Philosoph Christoph Quarch widmet sich dem Thema Religion und Eros und damit den unseligen Folgen einer Jahrhunderte langen Unterscheidung in eine gute, sprich keusche und eine böse, sprich körperlich-sinnliche, Liebe durch die Kirchen. - Gestaltung: Johannes Kaup


2. "Christliches Engagement in einer pluralen Gesellschaft"

Unter diesem Titel hat in der Nationalbibliothek in Wien ein Symposion des katholischen Hilfswerks Caritas stattgefunden. "Glaube ist mehr als spirituelle Selbstberieselung" meint etwa die Ordensfrau Silke Mallmann, die sich seit Jahren für Frauen engagiert, die von Menschenhändlern verschleppt und zur Prostitution gezwungen worden sind.
Mit den weiteren Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmern, wie der Pastoraltheologin Regina Polak, dem Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz und Sozialminister Rudolf Hundstorfer ist ein breites und brisantes Themenfeld besprochen worden. Heftig diskutiert wurde etwa - noch bevor es beschlossen worden ist - das neue Staatsbürgerschaftsgesetz. - Gestaltung: Martin Gross


Moderation: Martin Gross

Sendereihe