Motive - Glauben und Zweifeln

Ein Rückblick auf die Fragen und Themen der jüngsten Tage:

1. Sexualstraftäter - Evangelische Gefangenenseelsorger fordern "Würde für alle"
2. Das Netzwerk "Dankbares Leben"
3. Islamischer Feminismus aus Sicht einer evangelischen Theologin

1. Sexualstraftäter - Evangelische Gefangenenseelsorger fordern "Würde für alle"

Im Justizministerium wird zur Zeit an einer Neufassung des Strafgesetzbuches gearbeitet, die am 1. Jänner 2015 in Kraft treten soll. Verschärfungen sind - so hat man von Seiten des Justizministeriums bereits angekündigt - vor allem bei Sexualdelikten geplant.
Aus der Sicht der Wiener Evangelischen Gefangenenseelsorge sind in diesem Bereich aber bereits jetzt eklatante Fehlentwicklungen zu beobachten. Vertreter dieser Gefangenenseelsorge haben daher vor kurzem einen Studientag veranstaltet, um zu informieren und zu diskutieren: vielsagender Titel "Sexualstraftäter - Würde für alle". - Gestaltung: Markus Veinfurter


2. Das Netzwerk "Dankbares Leben"

"Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens" sagte einst der Hofprediger Ludwig des 14., ein schöner Satz von zeitloser Gültigkeit.
Vor kurzem wurde nun ein religionen-übergreifendes Netzwerk "Dankbares Leben" gegründet - das dazu ermutigen will, Dankbarkeit als Grundhaltung im Leben einzuüben.
Die Idee dazu hatte der in Wien geborene und in den USA lebende Benediktiner David Steindl-Rast, der als einer der bekanntesten christlichen Meditationslehrer der Gegenwart gilt. Johannes Kaup hat ihn getroffen und berichtet.


3. Islamischer Feminismus aus Sicht einer evangelischen Theologin

Jedes Jahr wird vor allem von schiitischen Musliminnen und Muslimen der Geburtstag der Prophetentochter Fatima besonders gefeiert.
In Wien wurde aus diesem Anlass ein eigener "islamischer Frauentag und Muttertag" begangen. Die evangelische Theologin und Islam-Expertin Susanne Heine war dabei und Lise Abid hat mit ihr darüber gesprochen.


Moderation: Martin Gross

Service

Zeit der Dankbarkeit

Dankbar Leben

Sendereihe