Die Ö1 Kinderuni

Wie können Tiere heilen helfen?
Therapeuten auf vier Pfoten
Gestaltung: Isabelle Engels

Tiere wirken auf die meisten Menschen positiv. Das kann man spüren. Und die Wirkungen lassen sich mit Studien beweisen: Stress und Angst werden weniger, Motivation und Selbstwertgefühl steigen. Dafür genügt es oft schon, dass die Tiere anwesend sind. Noch besser wirkt Körperkontakt, z.B. Streicheln. Speziell ausgebildete Tiere werden als Helfer vielfältig eingesetzt - im Spital, im Altersheim, in der Schule oder im Gefängnis.

Die Ö1 Kinderuni Reporter/innen Agnes, Janina, Saskia, Simone und Xaver waren beeindruckt von den Therapie-Hunden, welche Lisa Glenk von der Veterinärmedizinischen Uni Wien in den Kinderuni-Workshop mitgebracht hat: Beci ist in einer Wachkomastation im Einsatz, Felix in einem Hort. Im Interview mit Lisa Glenk fragen die fünf Tierfreunde näher nach: Welche Tiere eigen sich besonders als Therapeuten? Hilft eine tiergestützte Therapie bei Autismus? Ist die Arbeit für den Therapiehund anstrengend?

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe