Radiokolleg - Sexarbeit im Abseits

Der ambivalente Umgang mit Prostitution
(4). Gestaltung: Marlene Nowotny

Schweden, Island und Norwegen haben es vorgemacht, Ende des vergangenen Jahres ist auch Frankreich nachgezogen: Prostitution ist in diesen Ländern offiziell verboten. Bestraft werden jedoch die Freier und Zuhälter - und nicht die Prostituierten. Es folgte eine europaweite Diskussion über "Sexkaufverbote" und andere Möglichkeiten der staatlichen Verwaltung von Prostitution. Doch eine zufriedenstellende Lösung, eine nachhaltige Regulierung scheint es nicht zu geben. Im Vorzeigeland Schweden ist die Prostitution in den vergangenen zehn Jahren nicht unbedingt weniger geworden - sie hat sich jedoch von der Straße ins Internet verlagert.

"Jedes Verbot ist ein heimliches Gebot" - der französische Philosoph Michel Foucault scheint recht zu behalten. Gewalt und Freiwilligkeit, Macht und Kriminalität, das "schwache" und das "starke" Geschlecht - selten treffen bei einem Gewerbe so viele Themen aufeinander. Selten widersprechen sich selbst die Argumente der "Expert/innen", der Politikwissenschafter/innen, Frauenforscher/innen, Feminist/innen und Sexarbeiter/innen so vehement, wie beim Umgang mit dem Verkauf von Sex. Während die einen selbstbestimmte Prostitution im Sinn des Feminismus fordern, verdammen andere die Sexarbeit als Verletzung der Menschenrechte.

Legal, sittenwidrig oder verboten? Welchen Weg sollten moderne Gesellschaften in Bezug auf Prostitution einschlagen? Wie können Zwang und sexuelle Ausbeutung verhindert werden? Das Radiokolleg analysiert in dieser Woche die Theorie und Politik der Prostitution und fragt, ob das älteste Gewerbe nun endgültig verboten werden soll.


Service

Udo Gerheim: "Die Produktion des Freiers. Macht im Feld der Prostitution. Eine soziologische Studie", transcript Verlag 2010

Anna Ehrlich: "Auf den Spuren der Josefine Mutzenbacher: Die Wiener Sittengeschichte von den Römern bis ins 20. Jahrhundert", Amalthea Signum Verlag 2005

Alice Schwarzer (Hrsg): "Prostitution. Ein deutscher Skandal. Wie konnten wir zum Paradies der Frauenhändler werden?", Kiepenheuer & Witsch 2012

Martin Löw und Renate Ruhne: "Prostitution: Herstellungsweisen einer anderen Welt", Suhrkamp Verlag 2011

Bernhard Pichler: "Sex als Arbeit: Prostitution als Tätigkeit im Sinne des Arbeitsrechts", disserta Verlag 2013

Emilija Mitrovic (Hrsg.): "Arbeitsplatz Prostitution: Ein Beruf wie jeder andere?", LIT Verlag 2006

Helga Amesberger (et al.): "Internationale vergleichende Studie zu Prostitutionspolitiken: Niederlande, Österreich (Exkurs Schweden)", 2013 (abrufbar als pdf)



LEFÖ – Beratung, Bildung und Begleitung für Migranntinnen
SOPHIE – Bildungsraum für Prostituierte
Verein Feministischer Diskurs – Stopp Sexkauf
Sexworker Forum
Prostitution und Menschenhandel – Blog von Sonja Dolinsek
Stuwerkomitee – Rotlicht statt Blaulicht
Offener Brief von Helga Pregesbauer

Sendereihe