Matinee

The Cleveland Orchestra, Dirigent: Franz Welser-Möst; Joshua Smith, Flöte.
Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre c-Moll op. 80
Jörg Widmann: "flûte en suite", für Flöte und Orchestergruppen (aufgenommen am 7. September in der Royal Albert Hall in London im Rahmen der "Proms 2014")

Franz Welser-Möst am Pult "seines" Orchesters: Im Mittelpunkt steht ein neues Flötenkonzert. Das Stück ist der Schlusspunkt einer zweijährigen Residenz des deutschen Komponisten Jörg Widmann beim Cleveland Orchestra. Es sei, sagt er, kein "episches" Instrumentalkonzert, sondern eine kleinteilige Form, eine Aneinanderreihung von Tanzsätzen (Allemande, Sarabande etc.) in Gestalt einer Suite. Das Cleveland Orchestra hat dieses Stück für seinen Soloflötisten Joshua Smith in Auftrag gegeben.
Als Einleitung ist die "Akademische Festouvertüre" von Johannes Brahms ein passendes Stück: Brahms zitiert darin in spielerischer Weise mehrere Studentenlieder.
Das Finale des offiziellen Programms bildet die 1. Symphonie von Brahms. Lange hatte es gedauert, bis Brahms aus dem Schatten des "hinter ihm her marschierenden Riesen" Beethoven zu treten wagte. Und das geschah, indem er das "aspera ad astra" Beethovens in seiner eigenen Weise deutete. Bei Brahms bannt ein aus den Alpen stammendes, befreiend klingendes Hornsignal die Dämonen: "Durch Nacht zum Licht."

Playlist

Komponist/Komponistin: JOHANNES BRAHMS/1833-1897
Titel: Akademische Festouvertüre op.80
Orchester: The Cleveland Orchestra
Leitung: Franz Welser-Möst
Länge: 09:39 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: JÖRG WIDMANN/geb.1973
Titel: "Flûte en suite" für Flöte und Orchestergruppen (2011)

* I Allemande
* II Sarabande
* III Choral I
* IV Courante
* V Choral II
* VI Venezianisches Gondellied (Barcarole)
* VII Cadenza
* VIII Badinerie
Solist/Solistin: Joshua Smith/Flöte
Orchester: The Cleveland Orchestra
Leitung: Franz Welser-Möst
Länge: 23:39 min
Label: EBU

Sendereihe