Konzert am Vormittag

Altenberg Trio.
Franz Schubert: Klaviertrio B-Dur D 898
Joseph Haydn: Klaviertrio C-Dur Hob. XV/21
Astor Piazzolla: Las Cuatro Estaciones Portenas. Vier Tangos über die vier Jahreszeiten in Buenos Aires (bearbeitet für Klaviertrio von José Bragato)
Zugabe: A. Piazzolla: Oblivion (bearbeitet für Klaviertrio von José Bragato (aufgenommen am 7. Oktober im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins). . Präsentation: Bernhard Fellinger

Das Altenberg Trio eröffnet seine Konzertsaison mit einem Highlight des kammermusikalischen Repertoires: mit Franz Schuberts Klaviertrio in B-Dur, das 1827/28 entstanden ist. Schubert hat sich - von einem einsätzigen jugendlichen Versuch abgesehen - erst nach Beethovens Tod mit der Gattung Klaviertrio befasst hat. "Ein Blick auf das Trio - und das erbärmliche Menschentreiben flieht zurück und die Welt glänzt wieder frisch.": So emphatisch beschrieb Robert Schumann im Jahr 1836 seinen Eindruck, als der Wiener Verleger Anton Diabelli das Werk veröffentlicht hatte. Und es ist erstaunlich, dass Schubert mit seinen beiden großen Trios in B-Dur und Es-Dur auf Anhieb den Olymp der Gattung erreicht hat.

Joseph Haydns Trio in C-Dur Hob. XV/21, ist das erste Stück eines dreiteiligen Opus. Haydn hat es der Gattin des Fürsten Nikolaus II., Marie Hermenegildis Esterházy, geb. Fürstin Liechtenstein, gewidmet. Kein anderes Klaviertrio, nur dieses, hat Haydn mit einer langsamen Einleitung (Adagio pastorale) eröffnet, wie es sonst in symphonischen Werken üblich war. Diese Einleitung weist auf den Charakter des gesamten Werkes voraus, das den Beinamen "Pastoral-Trio" erhielt. Formal sind Haydns späte Klaviertrios frei von Normen oder Modellen, da sie nicht für das öffentliche Konzertleben, sondern für die private Atmosphäre des Musiksalons geschrieben sind. Dem Experiment und der Phantasie sind daher keine Grenzen gesetzt.

In die Welt des "Tango Nuevo" führen Astor Piazzollas "Cuatro Estacioñes Porteñas" (Vier Jahreszeiten für die Hafenbewohner von Buenos Aires). Sie entstanden als Einzelstücke zwischen 1965 und 1970. Die Wirkung der vier Tangos beruht vor allem auf dem Wechselspiel von lyrischen, auch melancholischen Melodien und heftigen emotionalen Ausbrüchen in suggestiver rhythmischer Gestalt. Der Cellist José Bragato, dem sowohl das symphonische Repertoire als auch der Stil des "Tango Nuevo" vertraut ist, hat den interessanten Versuch gewagt, die "Estacioñes" für Klaviertrio zu bearbeiten und so dem klassischen Klangbild anzunähern. Bragato wurde übrigens am vergangenen Sonntag 99 Jahre alt.

Playlist

Komponist/Komponistin: FRANZ SCHUBERT/1797-1828
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur D 898

* Allegro moderato - 1.Satz (15:29)
* Andante un poco mosso - 2.Satz (09:46)
* Scherzo. Allegro -Trio - 3.Satz (06:37)
* Rondo. Allegro vivace - 4.Satz (08:50)
Ausführende: Altenberg Trio
Solist/Solistin: Christopher Hinterhuber/Klavier
Solist/Solistin: Amiram Ganz/Violine
Solist/Solistin: Christoph Stradner/Violoncello
Länge: 40:42 min
Label: Bärenreiter

Komponist/Komponistin: JOSEPH HAYDN/1732-1809
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur Hob.XV/21

* Adagio pastorale - Vivace assai - 1.Satz (05:34)
* Andante molto - 2.Satz (04:36)
* Finale. Presto - 3.Satz (05:22)
Ausführende: Altenberg Trio
Solist/Solistin: Christopher Hinterhuber/Klavier
Solist/Solistin: Amiram Ganz/Violine
Solist/Solistin: Christoph Stradner/Violoncello
Länge: 15:32 min
Label: Henle

Komponist/Komponistin: ASTOR PIAZZOLLA/1921-1992
Bearbeiter/Bearbeiterin: José Bragato/geb.1915
Titel: Las Cuatro Estaciones Porteñas (Vier Tangos über die vier Jahreszeiten in Buenos Aires), Arrangement für Klaviertrio von José Bragato

* 1. Verano Porteño (Sommer) (06:17)
* 2. Otoño Porteño (Herbst) (04:59)
* 3. Invierno Porteño (Winter) (06:25)
* 4. Primavera Porteño (Frühling) (04:08)
Ausführende: Altenberg Trio
Solist/Solistin: Christopher Hinterhuber/Klavier
Solist/Solistin: Amiram Ganz/Violine
Solist/Solistin: Christoph Stradner/Violoncello
Länge: 21:49 min
Label: Tonos

Komponist/Komponistin: ASTOR PIAZZOLLA/1921-1992
Bearbeiter/Bearbeiterin: José Bragato/geb.1915
Titel: Zugabe: Oblivion, Arrangement für Klaviertrio von José Bragato

* 1. Verano Porteño (Sommer) (06:17)
* 2. Otoño Porteño (Herbst) (04:59)
* 3. Invierno Porteño (Winter) (06:25)
* Primavera Porteño (Frühling) (04:08)
Ausführende: Altenberg Trio
Solist/Solistin: Christopher Hinterhuber/Klavier
Solist/Solistin: Amiram Ganz/Violine
Solist/Solistin: Christoph Stradner/Violoncello
Länge: 03:57 min
Label: Tonos

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Kulturjournal

FR | 19 September 2014

Pasticcio

SA | 20 September 2014