Matinee live

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Herbert Blomstedt.
Joseph Haydn: Symphonie D-Dur Hob. I/101, "Die Uhr" (11. Londoner) (Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Arthur Trainacher

Herbert Blomstedt, als Sohn schwedischer Eltern im Jahr 1927 in den USA geboren, feierte erst 2011 ein spätes Debüt bei den Wiener Philharmonikern; diese erste Zusammenarbeit fand ihre Fortsetzung im Rahmen einer Kreuzfahrt sowie mit Konzerten in Wien und bei den Salzburger Festspielen.

Haydn schrieb dieses Werk 1794, es ist die 11. und somit letzte seiner Londoner Symphonien. Für ihre Popularität vom Anfang an spricht der vom Publikum gegebene Beiname. Allerdings ist der zweite Satz mit seinen penetrant-durchgängigen Achtelschlägen keineswegs "lustig", sondern reflektiert die Bedrängnis der Menschen durch die gerade in dieser Zeit sich immer mehr verbreitende Reglementierung der Zeit seitens des aufgeklärten, wirtschaftsorientierten Staates mit der Gleichung Zeit = Geld

Im Oktober 1803 bot Beethovens damaliger Schüler Ferdinand Ries die 3. Symphonie dem Bonner Verleger Nikolaus Simrock zum Druck an: "…Die Symphonie will er Ihnen für 100 Gulden verkaufen. Es ist nach seiner eigenen Äußerung das größte Werk, welches er bisher schrieb. Beethoven spielte sie mir neulich, und ich glaube Himmel und Erde muß unter einem zittern bei ihrer Aufführung…."
Die erste Aufführung fand im Frühsommer 1804 in privatem Rahmen im Wiener Palais des Fürsten Lobkowitz statt, der für einige Monate das alleinige Aufführungsrecht erworben hatte. (Gabriele Solder)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: JOSEPH HAYDN/1732-1809
Titel: Symphonie D-Dur Hob. I/101, "Die Uhr" (11. Londoner)

* Adagio. Presto - 1.Satz
* Andante - 2.Satz
* Menuet. Allegretto - Trio - 3.Satz
* Finale. Vivace - 4.Satz
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert Blomstedt
Länge: 28:42 min
Label: Haydn-Mozart-Press

Sendereihe