Radiokolleg - Betäubende Klangwelten

Carl Goldmark, ein Komponist des Fin de Siècle (2). Gestaltung: Gerhard Hafner

Wien. 10. März 1875. In der Hofoper feiert Carl Goldmarks Oper "Die Königin von Saba" ihre vielumjubelte Premiere. Es ist die Zeit der "Ringstraßen-Epoche" - eine Zeit des Schwindelns und des Schwindels, eine Zeit der Hochgestimmtheit und der Hochkonjunktur, der Trunkenheit, in den Salons und an der Börse. Malerfürst und Vorzeigegenie Hans Makart bannt den Puls jener Ära auf seinen glühenden Bildern und Carl Goldmark zeichnet sie in Tönen.

Goldmark ist vielleicht der größte Zauberer des Orchesterklanges, den die Musik kennt. Seine Kompositionen beinhalten, der Kritik eines zeitgenössischen Rezensenten folgend, "brennenden Scharlachglanz, sinnlich schwüles Irisieren, silbern Tropfendes, Harfenes und Psalmendes". Es ist der berauschende Duft einer Tonsprache, in der alle Märchen von Tausendundeiner Nacht lebendig geworden zu sein scheinen.

Aus ärmlichsten Verhältnissen stammend - sein Vater ist Kantor der kleinen jüdischen Gemeinde im burgenländischen Deutschkreuz - schafft es Goldmark doch, dank seines unbändigen Willens, bis in die wichtigsten Wiener Salons des Fin de Siècle. Die "Königin von Saba" bringt schließlich dem 45-jährigen Komponisten über Nacht Weltruhm. Doch bald nach seinem Tod gerät sein Schaffen wieder in Vergessenheit, nicht zuletzt durch das Aufführungsverbot jüdischer Musik durch die Nationalsozialisten. Am 2. Jänner 2015 jährt sich Goldmarks Todestag zum 100. Mal. Dies zum Anlass nehmend taucht diese Radiokolleg-Reihe ein in Carl Goldmarks Welt und seine sinnberückende, kraftvoll leuchtende Musik.

Service

Johann Hofer: "Carl Goldmark. Komponist der Ringstraßenzeit". Edition Steinbauer 2014

Weitere Ö1 Sendungen zum Thema:

Apropos Musik
02.01.2014
15.05 - 16.00 Uhr

Apropos Musik
12.01.2014
15.05 - 16.00 Uhr

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Karl Goldmark/1830 - 1915
Titel: Sakuntala op.13 - Ouvertüre / daraus: Beginn (Ausschnitt)
Orchester: Philharmonisches Orchester Budapest
Leitung: Andras Korodi
Länge: 00:20 min
Label: Hungaroton HCD 125522

Komponist/Komponistin: Karl Goldmark/1830 - 1915
Titel: Sakuntala op.13 - Ouvertüre / daraus: (Ausschnitt)
Orchester: Philharmonisches Orchester Budapest
Leitung: Andras Korodi
Länge: 00:30 min
Label: Hungaroton HCD 125522

Komponist/Komponistin: Karl Goldmark/1830 - 1915
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hermann Salomon Mosenthal/1821 - 1877
Titel: DIE KÖNIGIN VON SABA / daraus: Der Freund ist dein / Arie der Sulamith (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Dagmar Schellenberger /Sulamith
Chor: Frauenchor des Bayerischen Rundfunks
Orchester: Münchener Rundfunkorchester
Leitung: Ralf Weikert
Länge: 00:45 min
Label: EMI 5552832

Komponist/Komponistin: Karl Goldmark/1830-1915
Titel: Symphonie Nr.1 in Es-Dur op.26 "Ländliche Hochzeit" / daraus: Tanz. Allegro molto - 5.Satz
Orchester: Philharmonia Festiva
Leitung: Gerd Schaller
Länge: 00:30 min
Label: Profil / Edition Günter Hänssl

weiteren Inhalt einblenden