Hörspiel-Studio

Die BR-Hörspielproduktion "Orphée Mécanique" von Felix Kubin ist in der Kategorie "Bestes Hörspiel" mit dem "Deutschen Hörbuchpreis des Jahres 2014" ausgezeichnet worden. Nach der Kür zum "Hörspiel des Jahres 2012", der Nominierung beim "Prix Italia 2013" und der Ehrung mit dem spanischen "Premio Ondas Award 2013" ist dies eine weitere Auszeichnung für das Hörspiel, das am 30. März 2012 auf Bayern 2 urgesendet wurde (Dramaturgie: Katarina Agathos).

Orpheus, Sohn eines Erfinders und einer Sängerin, wird von der versprengten Jugend für seine exzentrischen Konzerte gefeiert. Sein Instrument, das Psykotron, kann Gedankenströme unmittelbar in elektronische Signale aus Musik, Geräuschen und Sprache verwandeln. Zusammen mit seiner großen Liebe Eura führt Orpheus ein unbekümmertes Dandy-Dasein, bis eines Tages die Stadt von einer unheimlichen Krankheit heimgesucht wird, der auch Eura zum Opfer fällt. Betäubt vom Schmerz beschließt Orpheus, sie aus der Welt der Toten zurückzuholen.

Felix Kubin: Orphée Mécanique
Mit Lars Rudolph, Gerhard Garbers, Yvon Jansen, Charlotte Crome, Traugott Buhre, Marlen Diekhoff
Chor: Yvon Jansen, Leéna Fahje, Nikola Duric
Orchester: ensemble Intégrales
Komposition und Realisation: Felix Kubin
Dramaturgie: Katarina Agathos
BR 2006/2012

Sendereihe