Leporello

"Hidden History": Herbert Gantschacher gedenkt des 1.Weltkriegs

Sassnitz auf der Insel Rügen in Deutschland, Trelleborg in Schweden und Kingisepp in Russland sind die Produktionsorte der neuesten Kunstaktion mit ARBOS - der Gesellschaft für Musik und Theater und dessen Leiter Herbert Gantschacher.

Gantschachers Beitrag zum 1. Weltkrieg-Gedenken ist wenig spektakulär, aber geistreich und sinnig: es geht um das Nachspüren jener, die im Krieg einen ihrer Sinne verloren haben. Am 10. Mai 2015 beginnt "HIDDEN HISTORY - KRIEGSINVALIDITÄT, TAUBHEIT, BLINDHEIT UND TAUBBLINDHEIT IM GROSSEN KRIEG 1914-1918" im historischen und aktuellen Kontext zum 1915 beginnenden Kriegsinvalidenaustausch zwischen dem russischen Reich, dem Hohenzollernreich und der Vielfachmonarchie des Erzhauses Habsburg.

In der Folge reicht das EU Projekt mit Workshops, Ausstellungen, einer Filmdokumentation und Begegnungsfahrten bis in den Oktober heinein (10.Mai - 9.Oktober 2015).- Gestaltung: Irene Suchy



Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe