Salzburger Pfingstfestspiele 2015

Christoph und Julian Prégardien, Tenor; Jos van Immerseel, Cembalo/Hammerflügel; Musiker von Anima Eterna Brugge.
Claudio Monteverdi: a) "Tempro la cetra" aus dem Siebten Madrigalbuch; b) "Dormo ancora o son desto?" und "Oh padre sospirato!" aus "Il ritorno d'Ulisse in Patria"; c) "Possente spirto" und "Saliam cantando al Cielo" aus "L'Orfeo" * Franz Schubert: An die Leier D 737: Fahrt zum Hades D 526; Der zürnenden Diana D 707; Gruppe aus dem Tartarus D 538; Ganymed D 544; An Schwager Kronos D 369; Die Götter Griechenlands D 677; Freiwilliges Versinken D 700; Lied eines Schiffers an die Dioskuren D 360; Erlkönig D 328
(aufgenommen am 24. Mai in der Stiftung Mozarteum Salzburg)

Das Verhältnis zwischen Vätern und Söhnen war – denkt man an Uranos und Kronos oder Kronos und Zeus – in der Götterwelt durchaus nicht unproblematisch. Eine schöne Ausnahme bildet da Apollo, der seinem Sohn Orpheus nicht nur die berühmte Leier schenkte, mit der er sich gegen den Widerstand Charons Zutritt in die Unterwelt verschaffte, sondern er blieb auch an seiner Seite, als Orpheus seine Eurydike zum zweiten Mal verloren hatte. So jedenfalls schildert es Claudio Monteverdi in der ersten Oper der Musikgeschichte. Apollo kann Orpheus davon überzeugen, dass wahres Glück nur in der Unsterblichkeit zu erlangen sei, so dass beide zusammen schließlich – hochvirtuose Koloraturen singend – zum Himmel aufsteigen, wohin auch Orpheus’ Leier als Sternbild versetzt wurde.
Als Spielball der Götter und deren interner Auseinandersetzungen irrte Odysseus 20 Jahre durch die Welt. Bei seiner Heimkehr kann er sich aber nicht nur der ungetrübten Treue und Solidarität seiner Gattin Penelope, sondern auch der seines Sohnes Telemach erfreuen, mit dessen Hilfe er alle Widersacher außer Gefecht setzt.
Ließ Monteverdi 1607 sein Publikum erleben, wie Orpheus an den Pforten des Totenreiches um Einlass fleht, so schildert Franz Schubert wenig mehr als 200 Jahre später, wie man sich die Fahrt dorthin vorzustellen habe.
In seinen weniger bekannten Liedern zu mythischen Themen nach Texten von Goethe, Schiller oder seinem Freund Mayrhofer kommt es zu dramatischen Schilderungen, wenn etwa Zeus dem schönen trojanischen Königssohn Ganymed nachstellt oder wenn Actaeon, der Jäger, heimlich Diana im Bad beobachtet.
(Pfingstfestspiele Salzburg)

Playlist

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giambattista Marino/1569 - 1625
Titel: Tempro la cetra - aus dem "Settimo libro de Madrigali", Venedig 1619
Textanfang: Tempro la cetra, e per cantar gli honori die Marte alzo talor lo stil
Anderssprachiger Textanfang: Ich stimme die Leier, und um den Ruhm des Mars zu besingen...
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Christoph Prégardien /Tenor
Orchester: Anima Eterna Brugge
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 08:38 min
Label: Monteverdiana

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Dormo ancora o son desto / 7.Szene; Odysseus
Anderer Gesamttitel: DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 04:34 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Sinfonia
Anderer Gesamttitel: DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 00:24 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Cara e lieta gioventu / 8.Szene; Minerva, Odysseus
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Catriona Morison / Mezzosopran
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 05:22 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Tu d'Aretusa al fonte in tanto vanne
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Catriona Morison / Mezzosopran
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 02:30 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Sinfonia
Anderer Gesamttitel: DIE HEIMKEHR DES ODYSSEUS
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 00:35 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Lieto cammino, dolce viaggio / 1.Szene; Telemach, Minerva
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Catriona Morison / Mezzosopran
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 02:41 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Barduaro
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Oper in einem Prolog und 3 Akten / Ausschnitt
Titel: Che veggio, ohime, che miro ? / 3.Szene; Telemach, Odysseus
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 02:37 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giacomo Badoaro
Vorlage: Homer /Odyssee, 13.bis 23.Gesang/8.Jh.v.Chr.
Gesamttitel: IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA / Melodramma (Oper) in einem Prolog und 5 Akten / Ausschnitt
Titel: Oh padre sospirato - Oh figlio desiato / Telemaco, Ulisse
Anderssprachiger Titel: O langersehnter Vater...O lang vermisster Sohn
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 03:15 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giambattista Marino/1569 - 1625
Titel: Interrote speranze - aus dem "Settimo libro de Madrigali", Venedig 1619
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 03:45 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Alessandro Striggio/um 1573 - 1630
Gesamttitel: L' ORFEO / Favola in Musica (Oper) in einem Prolog und 5 Akten / Ausschnitt
Titel: Possente spirto e formidabil nume / Orfeo, Charon
3.AKT
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 09:42 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Alessandro Striggio/um 1573 - 1630
Gesamttitel: L' ORFEO / Favola in musica (Oper) in 5 Akten mit Prolog / Ausschnitt
Titel: Perché a lo sdegno ed al dolor in preda così ti doni / Apollo, Orfeo
Anderssprachiger Titel: Warum, mein Sohn, willst du die Beute von Zorn und Schmerz werden ?
Titel: Saliam cantando al cielo dove ha virtu verace / Apollo, Orfeo
Anderssprachiger Titel: Singend steigen wir zum Himmel empor
Ausführende: Anima Eterna Brugge
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Leitung: Jos van Immerseel / Cembalo
Länge: 03:15 min
Label: Malipiero

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Vorlage: Anakreon/um 580 - 495 v.Chr.
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Franz Seraph Ritter von Bruchmann/1798 - 1867
Bearbeiter/Bearbeiterin: Julian Prégardien
Titel: An die Leier, DV 737 op.56 Nr.2
Textanfang: Ich will von Atreus' Söhnen, von Kadmus will ich singen
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 03:47 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Mayrhofer/1787 - 1836
Titel: Fahrt zum Hades, DV 526
Textanfang: Der Nachen dröhnt, Zypressen flüstern, horch, Geister reden schaurig drein
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 04:45 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Mayrhofer/1787 - 1836
Titel: Der zürnenden Diana, DV 707 op.31 Nr.6
Textanfang: Ja, spanne nur den Bogen, mich zu töten, du himmlisch Weib Im zürnenden Erröten noch reizender. Ich werd' es nie bereuen...
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 05:33 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich von Schiller/1759 - 1805
Titel: Gruppe aus dem Tartarus DV 583 op.24 Nr.1
Textanfang: Horch - wie Murmeln des empörten Meeres, wie durch hohler Felsen Becken weint ein Bach
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 03:11 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich von Schiller/1759 - 1805
Bearbeiter/Bearbeiterin: Julian Prégardien
Titel: Die Götter Griechenlands DV 677
Textanfang: Schöne Welt, wo bist du ?
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 04:17 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Mayrhofer/1787 - 1836
Titel: Freiwilliges Versinken, DV 700
Textanfang: Wohin, o Helios ? Wohin ? In kühlen Fluten will ich den Flammenleib versenken, gewiß im Innern, neue Gluten der Erde Feuerreich zu schenken
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 03:49 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Mayrhofer/1787 - 1836
Bearbeiter/Bearbeiterin: Julian Prégardien
Titel: Lied eines Schiffers an die Dioskuren, DV 360 op.65 Nr.1
Textanfang: Dioskuren, Zwillingssterne, die ihr leuchtet meinem Nachen, mich beruhigt auf dem Meere eure Milde, euer Wachen
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 02:57 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Wolfgang von Goethe/1749 - 1832
Bearbeiter/Bearbeiterin: Julian Prégardien
Titel: Erlkönig, DV 328 op.1 / Fassung für zwei Tenöre
Textanfang: Wer reitet so spät durch Nacht und Wind ? Es ist der Vater mit seinem Kind
Solist/Solistin: Christoph Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Julian Prégardien / Tenor
Solist/Solistin: Jos van Immerseel / Hammerflügel
Länge: 04:42 min
Label: Peters

Sendereihe