Motive - Glauben und Zweifeln

"Wozu bilden?" - Wie der Mensch zum Menschen wird. Eine Kooperationsveranstaltung des Dialogikum Phönixberg mit der ORF-Abteilung Religion im Radio. Gestaltung: Martin Gross

Wer lehrt den Baum, ein Baum zu sein? Und wer zeigt dem Vogel, wie man fliegt? Es scheint uns selbstverständlich, dass die Natur ständig aufs Neue in sich selbst hineinwächst, jedes Wesen in seine fruchtbarste, lebendigste Form. Was das Menschsein angeht, scheint es uns ebenso selbstverständlich, dass wir es anhand gegebener Lehrpläne bilden und ausbilden müssen. Kann es sein, dass wir inmitten all der Wissensvermittlung und des Trainings von Fertigkeiten etwas Wesentliches übersehen? Was braucht es noch, damit der Mensch in sein wahres, blühendes Wesen hineinwachsen kann? Wie prägt unser Menschenbild die Form, nach der wir uns ausrichten?

Das Dialogikum Phönixberg steht dieses Jahr unter dem Leitthema "Bewusstsein und Bildung - Der lernende Mensch in seinem Umfeld". Moderiert von Johannes Kaup sprechen zu obigen Fragen der Evangelische Theologe und Philosoph Christoph Quarch und der katholische Theologe und Medizinethiker Matthias Beck. Christoph Quarch hat sich in seiner Arbeit unter anderem den Themen der Lebendigkeit, des Eros und der Poesie des Lebens verschrieben. Er lehrt philosophische Ethik an der FH Fulda und ist Autor und Herausgeber von über dreißig Büchern. Der Mediziner und Theologe Matthias Beck ist Spezialist in der Übersetzung christlicher Bilder in die Ethik und anwendbare Praxis des Lebens. Beck lehrt Moraltheologie/Medizinethik an der Universität Wien und ist Mitglied der päpstlichen Akademie für das Leben. Sein jüngstes Buch trägt den Titel "Leben - wie geht das?"

Service

Dialogikum Phönixberg

Sendereihe

Gestaltung