Ludwig van Beethoven: "Fidelio"

Mit Jonas Kaufmann (Florestan), Adrianne Pieczonka (Leonore), Sebastian Holecek (Don Fernando), Tomasz Konieczny (Don Pizarro), Hans Peter König (Rocco), Olga Bezsmertna (Marzelline), Norbert Ernst (Jaquino) u.a.
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker; Dirigent: Franz Welser-Möst
(Live-Übertragung aus dem Großen Festspielhaus im Rahmen der Salzburger Festspiele 2015 in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

In der Pause:
Beethovens Märtyrerkrone - Die Enstehungsgeschichte von Fidelio nebst einiger Gedankensplitter

Die Entstehung von Beethovens einziger Oper war für den Komponisten ein langer, steiniger Weg, der sich über mehr als 10 Jahre hinzog.

Nadja Kayali erzählt, wie aus dem Misserfolg der Uraufführung durch zähe Arbeit eine aus dem Repertoire nicht mehr wegzudenkende Oper wurde.

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Vorlage: Jean-Nicolas Bouilly /'Leonore ou L'amour Conjugal'/1770 - 1827
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Joseph Sonnleithner/1765 - 1835
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich Treitschke/1776 - 1842
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Stephan von Breuning/1774 - 1827
Titel: Fidelio / Oper in zwei Akten op.72 / Gesamtaufnahme / LIVE
Titel: 1.AKT
* Ouvertüre
* Nr.1 Jetzt, Schätzchen, sind wir allein / Duett Marzelline, Jaquino
* Nr.2 O wär ich schon mit dir vereint / Arie Marzelline
* Nr.3 Mir ist so wunderbar / Quartett < Kanon > Marzelline, Leonore, Jaquino, Rocco
* Nr.4 Hat man nicht auch Gold beineben / Arie Rocco
* Nr.5 Gut, Söhnchen, gut, hab immer Mut / Terzett Rocco, Marzelline, Leonore
* Nr.6 Marsch
* Nr.7 Ha Welch ein Augenblick / Arie Pizarro mit Chor
* Er spricht von Tod und Wunde / Chor der Wache
* Nr.8 Jetzt, Alter, hat es Eile / Duett Pizarro, Rocco
* Nr.9 Abscheulicher, wo eilst du hin ... - Komm, Hoffnung, laß den letzten Stern / Rez. und Arie Leonore
* Nr.10 O welche Lust, in freier Luft / Chor der Gefangenen
Titel: 2.Akt
* Nr.11 Gott Welch Dunkel hier in des Lebens Frühlingstagen / Introduktion und Arie des Florestan
* Nr.12 Nur hurtig fort, nur frisch gegraben / Duett Rocco, Leonore
* Nr.13 Euch werde Lohn in bessern Welten / Terzett Florestan, Leonore, Rocco
* Nr.14 Er sterbe Doch er soll erst wissen / Quartett Leonore, Florestan, Pizarro, Rocco
* Nr.15 O namenlose Freude / Duett Leonore, Florestan
* Verwandlung : Nr.16 Finale. Heil sei dem Tag, Heil sei der Stunde / Chor des Volkes und der Gefangenen
* Des besten Königs Wink und Wille / Don Fernando
* Bestrafet sei der Bösewicht / Chor
* Wer ein holdes Weib errungen / Chor
Leitung: Franz Welser-Möst
Orchester: Wiener Philharmoniker
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Ernst Raffelsberger
Solist/Solistin: Sebastian Holecek /Baß -Bariton - Don Fernando, Minister
Solist/Solistin: Tomasz Konieczny /Bariton - Don Pizarro, Gouverneur eines Staatsgefängnisses
Solist/Solistin: Jonas Kaufmann /Tenor - Florestan, ein Gefangener
Solist/Solistin: Adrianne Pieczonka /Sopran - Leonore, seine Gemahlin unter dem Namen Fidelio
Solist/Solistin: Hans-Peter König /Baß - Rocco, Kerkermeister
Solist/Solistin: Olga Bezsmertna /Sopran - Marzelline, seine Tochter
Solist/Solistin: Norbert Ernst /Tenor - Jaquino, Pförtner
Solist/Solistin: Paul Lorenger, Pizarro Schatten
Solist/Solistin: Nadia Kichler, Leonore Schatten
Länge: 68:41 min
Label: Lucks Music

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770 - 1827
Vorlage: Jean-Nicolas Bouilly /'Leonore ou L'amour Conjugal'/1770 - 1827
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Joseph Sonnleithner/1765 - 1835
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich Treitschke/1776 - 1842
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Stephan von Breuning/1774 - 1827
Titel: Fidelio / Oper in zwei Akten op.72 / Gesamtaufnahme / LIVE
Titel: 2.Akt
* Nr.11 Gott Welch Dunkel hier in des Lebens Frühlingstagen / Introduktion und Arie des Florestan
* Nr.12 Nur hurtig fort, nur frisch gegraben / Duett Rocco, Leonore
* Nr.13 Euch werde Lohn in bessern Welten / Terzett Florestan, Leonore, Rocco
* Nr.14 Er sterbe Doch er soll erst wissen / Quartett Leonore, Florestan, Pizarro, Rocco
* Nr.15 O namenlose Freude / Duett Leonore, Florestan
* Verwandlung : Nr.16 Finale. Heil sei dem Tag, Heil sei der Stunde / Chor des Volkes und der Gefangenen
* Des besten Königs Wink und Wille / Don Fernando
* Bestrafet sei der Bösewicht / Chor
* Wer ein holdes Weib errungen / Chor
Leitung: Franz Welser-Möst
Orchester: Wiener Philharmoniker
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Ernst Raffelsberger
Solist/Solistin: Sebastian Holecek/Baß -Bariton - Don Fernando, Minister
Solist/Solistin: Tomasz Konieczny /Bariton - Don Pizarro, Gouverneur eines Staatsgefängnisses
Solist/Solistin: Jonas Kaufmann /Tenor - Florestan, ein Gefangener
Solist/Solistin: Adrianne Pieczonka /Sopran - Leonore, seine Gemahlin unter dem Namen Fidelio
Solist/Solistin: Hans-Peter König /Baß - Rocco, Kerkermeister
Solist/Solistin: Olga Bezsmertna /Sopran - Marzelline, seine Tochter
Solist/Solistin: Norbert Ernst /Tenor - Jaquino, Pförtner
Solist/Solistin: Paul Lorenger, Pizarro Schatten
Solist/Solistin: Nadia Kichler, Leonore Schatten
Länge: 60:10 min
Label: Lucks Music

Sendereihe