ar|:s:|onore - Internationales Musikfest Schloss Eggenberg Graz 2015

Grazer Philharmonisches Orchester, Dirigent: Dirk Kaftan; Vanessa Latzko, Flöte; Pauline Haas, Harfe; Sélim Mazari, Klavier. Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 Louis Joseph Ferdinand Hérold: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 A-Dur Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica" (aufgenommen am 3. September in der Helmut-List-Halle in Graz in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Franz Josef Kerstinger

Das Konzert mit dem Grazer Philharmonischen Orchester führt gleichsam hin zum Thema des neuen Musikfestivals, das der Grazer Pianist Markus Schirmer in der Nachfolge der Eggenberger Schlosskonzerte kreiert hat; ein Festival, das in diesem Jahr die Musik Frankreichs - den Charme, die feine Eleganz, die Vitalität und den Esprit der kammermusikalischen Werke von Debussy, Ravel, Fauré & Co. in ihrer manchmal spröden und extravaganten Klanglichkeit in den Mittelpunkt stellt.

Im Auftaktkonzert in der Grazer Helmut-List-Halle hat Dirk Kaftan am Dirigentenpult seines Orchester darauf Lust gemacht: mit dem für Paris entstandenen Konzert für Flöte und Harfe von Wolfgang Amadeus Mozart, dem dritten Klavierkonzert des französischen Komponisten Ferdinand Hérold und der dritten Symphonie von Ludwig van Beethoven, die er zunächst "einem französischen Heroen" gewidmet hat.

Die Soloparts spielten zwei junge Talente, die dann auch in der Folge die Kammermusikabende im Schloss Eggenberg mitgestaltet haben: Harfenistin Pauline Haas und Pianist Sélim Mazari. Unterstützt wurden sie von der Soloflötistin des Grazer Philharmonischen Orchesters Vanessa Latzko, die diese Position mittlerweile seit zehn Jahren innehat.

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe