Konzert am Vormittag

NDR Radiophilharmonie Hannover, Dirigent: Andrew Manze; Tine Thing Helseth, Trompete.
Joseph Haydn: Die Vorstellung des Chaos (Einleitung zu "Die Schöpfung" Hob. XXI/2) Bent Sorensen: Trompetenkonzert J. Haydn:
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe/1 * Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98 (aufgenommen am 25. November im Großen Musikvereinssaal in Wien im Rahmen der "Jeunesse" in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel

"Der Klang der Trompete ist meine Stimme".
Sie ist in Sozialen Medien wie Twitter, Instagram und Facebook präsent und hat seit zwei Jahren auch eine eigene App: "Das ist aufregend. Mit dieser App kann man sehen, wo ich gerade spiele, und Musikvideos abrufen", sagt Tine Thing Helseth im Interview mit "The Telegraph". "All das ist eine nette Art zu zeigen, wie seltsam unser Leben ist - die ganze Zeit zu reisen und zu spielen." Seit Jahren gehört die junge norwegische Trompeterin zu den Topinterpret/innen der internationalen Klassikszene, und nicht nur das: Neben Auftritten mit renommierten Orchestern auf der ganzen Welt tourt die umtriebige Musikerin drei- bis viermal pro Jahr mit "tenThing", ihrem 10-köpfigen Frauen-Brass-Ensemble, und ihrem Quintett TTHQ mit Schlagzeug, Klavier, Gitarre und Bass und spielt dabei "alles von Bach über die Beach Boys und Progressive Rock bis zu Tangos".

Im Jeunesse-Gastspiel der NDR Radiophilharmonie Hannover ist Helseth besonders vielseitig zu erleben: mit dem Trompetenkonzert von Joseph Haydn, dem ersten Meisterwerk für die damals neue Klappentrompete, und dem 2013 für sie komponierten Konzert des Dänen Bent Sorensen, einem ihrer Lieblingsstücke. Es sei schon aufregend, betont Helseth, dass Komponisten ein neues Stück "mit meinem Trompetenklang im Ohr" erfinden. "Für jeden Musiker ist der Klang seine Stimme. Ich versuche, ihn stets weiterzuentwickeln, neue Farben zu finden. Aber es bleibt immer meine eigene Stimme." (Trumpet Journey, 2014)
(Jeunesse)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn (1732-1809)
Titel: Die Vorstellung des Chaos (Einleitung zu "Die Schöpfung" Hob. XXI: 2)
Orchester: NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: Andrew Manze
Länge: 06:33 min
Label: Peters (kein Leihmaterial)

Komponist/Komponistin: Bent Sørensen (*1958)
Titel: Konzert für Trompete und Orchester
* I. (06:16)
* II. (06:04)
* III. (04:21)
Solist/Solistin: Tine Thing Helseth, Trompete
Orchester: NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: Andrew Manze
Länge: 16:41 min
Label: Hansen über Sikorski / Leihmat

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn (1732-1809)
Titel: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe:1
* I. Allegro (07:16)
* II. Andante (03:32)
* III. Finale. Allegro (04:15)
Solist/Solistin: Tine Thing Helseth, Trompete
Orchester: NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: Andrew Manze
Länge: 15:04 min
Label: Haydn-Mozart-Presse Hartmann &

Komponist/Komponistin: Ole Bornemann Bull (1810-1880)
Titel: I ensomme stunde (ZUGABE)
Solist/Solistin: Tine Thing Helseth, Trompete
Länge: 02:07 min

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms (1833-1897)
Titel: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98
* I. Allegro non troppo (12:25)
* II. Andante moderato (11:06)
* III. Allegro giocoso ? Poco meno presto ? Tempo I (06:00)
* IV. Allegro energico e passionato ? Più Allegro (09:51)
Orchester: NDR Radiophilharmonie Hannover
Leitung: Andrew Manze
Länge: 39:21 min
Label: Breitkopf & Härtel (kein Leihm

weiteren Inhalt einblenden