Wissen aktuell

1. EU-Projekt gegen Lebensmittelmüll
2. Wie aus Tomatenabfall Strom werden kann
3. ORF-Schwerpunkt: "Essen verschwenden ist Mist"

1. EU-Projekt gegen Lebensmittelmüll

Die Semmel von gestern, eine Banane mit Dellen, das Joghurt, das heute abläuft - wir schmeißen ziemlich viele Lebensmittel weg, obwohl sie noch genießbar wären. Laut Schätzungen wandern allein in Österreich jeden Tag 150 vollbeladene Sattelschlepper mit Lebensmitteln in den Müll. Das geht auch anders, meint das europäische Projekt "FUSIONS". Es hat während der vergangenen dreieinhalb Jahre Ideen gesammelt, wie Lebensmittelabfall verringert werden kann.
Gestaltung: Geraldine Zenz
Mit: Toine Timmermans, Agraringenieur und Projektkoordinator, Niederlande


2. Wie aus Tomatenabfall Strom werden kann

Ein großes Thema beim Problem Lebensmittelabfall ist Obst und Gemüse, das in der Landwirtschaft übrig bleibt, weil es nicht "schön genug" für das Geschäft ist. US-amerikanische Forscher haben heute eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Idee präsentiert, damit Tomaten nicht ungenutzt im Müll landen.
Gestaltung: Eva Obermüller


3. ORF-Schwerpunkt: "Essen verschwenden ist Mist"

Auch wenn es Forschungsprojekte gibt, die sich um die Wiederverwertung von Lebensmittelabfall bemühen - wirklich beheben lässt sich das Problem nur, wenn weniger weggeworfen wird. Dass jeder und jede Essen vor dem Müll retten kann, darauf macht der ORF mit seinem diesjährigen Mutter-Erde-Schwerpunkt aufmerksam, der unter dem Motto "Essen verschwenden ist Mist" steht.
Gestaltung: Elke Ziegler
Mit: Hildegard Aichberger, Geschäftsführerin von Mutter Erde


Redaktion: Elke Ziegler


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe