Wissen aktuell

1. Kinder überlebten NS-Zeit versteckt in Frankreich
2. Weizen hat Nährstoffe zugunsten von Ertrag eingebüßt
3. WWF sorgt sich um Welt-Naturerbe-Stätten

1. "enfants cachés" - Kinder überlebten NS-Zeit versteckt in Frankreich

Der Zweite Weltkrieg, die Zeit des Nationalsozialismus ist für etliche Menschen noch im Gedächtnis, Teil ihrer ganz persönlichen Geschichte. So wie jene, die in Frankreich als enfants cachés ("versteckte Kinder") die Verfolgung durch die Nazis überlebt haben.
Wir haben bei einem Abend der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung mit mittlerweile erwachsenen "enfants cachés" von damals gesprochen. Ausführlich berichtet heute science.orf.at.
Gestaltung: Isabella Ferenci
Mit: Jeanne Gauster


2. Weizen hat Nährstoffe zugunsten von Ertrag eingebüßt

Der Ruf von Weizen hat in letzter Zeit etwas gelitten. Manche meinen, er mache dick und krank. Dennoch bleibt er neben Mais und Reis das Grundnahrungsmittel schlechthin. Wie eine italienische Studie nun zeigt, könnte das Getreide nahrhafter sein als wir es heutzutage kennen. Welche Inhaltsstoffe die Forscher im heutigen Weizen vermissen, können Sie auf science.ORF.at lesen.
Gestaltung: Eva Obermüller


3. WWF sorgt sich um Welt-Naturerbe-Stätten

Das Weltnaturerbe ist bedroht, darauf macht die Umweltorganisation WWF heute aufmerksam. Ob der Nationalpark Everglades oder das Great Barrier Reef - jede zweite der 229 Unesco-Weltnaturerbe-Stätten sei nicht ausreichend geschützt, so der WWF: In den einzigartigen Natur-Gebieten oder deren Umgebung würden Bodenschätze, Öl und Gas gefördert oder Häfen gebaut, Autobahnen, Staudämme gebaut; Meeresregionen würden überfischt, Bäume illegal gerodet.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Infos en français

26.11.2015