Julian Prégardien

MARCO BORGGREVE

Ö1 bis zwei

mit Mirjam Jessa. Wahrhaftig. Eine Reise. Julian Prégardiens und Michael Gees' ungewöhnliche Wege zu Schuberts Winterreise.

Ein bisschen Proviant werden Sie brauchen, aber vor allem Zeit, Zeit und Offenheit, Aufnahmebereitschaft für diesen Fremden, denn er wandert anders durch die Kälte als wir es gewohnt sind. Dafür werden Sie reich belohnt mit einer Winterreise, die einerseits - Julian Prégardien nennt es - "wirkungstreu" dem Original folgt und andererseits so vieles mit einbezieht: Aufführungs- und Rezeptionsgeschichte, eigene Assoziationen, andere Kompositionen.

Michael Gees, Jahrzehnte ebenbürtiger Partner am Klavier von Julians Vater, dem großen Liedinterpreten Christoph Prégardien, knüpft Verbindungen zu liedhaft kurzen Werken von Scarlatti, Bach, Mendelssohn-Bartholdy und er improvisiert stimmige Überleitungen. Erstaunlicherweise wirkt das alles vollkommen selbstverständlich. So gibt er "dem Zuhörenden Zeit, es entsteht Raum für Empfindungen und Mitgefühl." (M. Gees)

"Voyager c'est aussi s'arrêter", hat Julian Prégardien vor kurzem gepostet. Dass zum Reisen die Rast gehört, das Innehalten und Reflektieren, das löst diese Winterreise in eineinhalb Stunden auf wundervolle Weise ein. Denn auch innerhalb der Lieder denken beide Interpreten immer auch an die Zuhörenden, setzen Pausen, lassen wirken. Selten hat man sich so angesprochen gefühlt. Der Zuhörer als aktiver Teil der Musik. Dass das ein Live-Mitschnitt ist, trägt viel zur Unmittelbarkeit bei.

Julian Prégardien und Michael Gees gelingt ein scheinbares Paradoxon. Gerade durch die intensive Beschäftigung mit der Vergangenheit ist ihre "Winterreise" vollkommen gegenwärtig, sie betrifft unmittelbar, wirft einen nicht nur auf sich selbst zurück, sondern auch in die Welt, wie sie gerade ist, in der wir Wege zueinander finden müssen.

Aber das Allerbeste ist: "Es geht nicht um den Tod, sondern um das Leben mit dem Schmerz. Erst wer zu sich gekommen ist, findet Gemeinschaft. Der Leiermann wird zu den Liedern des Winterreisenden seine Leier drehen. Und auf den Winter folgt der Frühling." (M. Gees)

Service

Das Forum zur Sendung finden Sie am Fuß der Sendereihenseite von Ö1 bis zwei

SCHUBERT/WINTERREISE/ Julian Prégardien/Michael Gees/P.Rhéi
Panta Rhéi

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Urheber/Urheberin: Domenico Scarlatti
Titel: IMAGINATION
Sonata in c-moll K 11
Ausführender/Ausführende: Michael Gees/Klavier
Länge: 03:35 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Urheber/Urheberin: Franz Schubert/1797 - 1828/Musik
Wilhelm Müller/1794 - 1827/Text
IMAGINATION
Winterreise DV 911 - Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller
Titel: Frühlingstraum
Ausführender/Ausführende: Julian Prégardien/Tenor
Michael Gees/Klavier
Länge: 03:50 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Urheber/Urheberin: Franz Schubert/1797 - 1828/Musik
Wilhelm Müller/1794 - 1827/Text
Titel: IMAGINATION
Winterreise DV 911 - Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller
Einsamkeit
Ausführender/Ausführende: Julian Prégardien/Tenor
Michael Gees/Klavier
Länge: 02:42 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Urheber/Urheberin: Felix Mendelsohn-Bartholdy
Titel: IMAGINATION
Lied ohne Worte op.67, Nr.3
Ausführender/Ausführende: Michael Gees/Klavier
Länge: 02:35 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810-1856
Titel: Quartett für Klavier und Streicher in Es-Dur op.47
* Scherzo. Molto vivace - 2.Satz
Solist/Solistin: Alexander Melnikov /Klavier
Ausführende: Jerusalem Quartet /Mitglieder
Ausführender/Ausführende: Alexander Pavlovsky /Violine
Ausführender/Ausführende: Ori Kam /Viola
Ausführender/Ausführende: Kyril Zlotnikov /Violoncello
Länge: 03:31 min
Label: harmonia mundi HMC902122

Urheber/Urheberin: Franz Schubert/1797 - 1828/Musik
Wilhelm Müller/1794 - 1827/Text
Titel: IMAGINATION
Winterreise DV 911 - Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müllerm Müller
Die Wetterfahne
Improvisation
Gefrorne Tränen
Improvisation
Erstarrung
Ausführender/Ausführende: Julian Prégardien/Tenor
Michael Gees/Klavier
Länge: 09:06 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Komponist/Komponistin: Robert Schumann
Album: THOMAS ZEHETMAIR / ORCHESTRE DE CHAMBRE DE PARIS: SCHUMANN
* Langsam - 2.Satz
Titel: Konzert für Violine und Orchester in d-moll WoO 23
Solist/Solistin: Thomas Zehetmair /Violine
Orchester: Orchestre de chambre de Paris
Leitung: Thomas Zehetmair
Länge: 05:50 min
Label: ECM REC. ECM2396/4811369

Urheber/Urheberin: Franz Schubert/1797 - 1828/Musik
Wilhelm Müller/1794 - 1827/Text
Titel: IMAGINATION
Winterreise DV 911 - Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müllerm Müller
Die Krähe
Letzte Hoffnung
Improvisation
Im Dorfe
Ausführender/Ausführende: Julian Prégardien/Tenor
Michael Gees/Klavier
Länge: 08:30 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Urheber/Urheberin: Franz Schubert/1797 - 1828/Musik
Wilhelm Müller/1794 - 1827/Text
Titel: IMAGINATION
Winterreise DV 911 - Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller
Improvisation
Der Leiermann
Ausführender/Ausführende: Julian Prégardien/Tenor
Michael Gees/Klavier
Länge: 03:52 min
Label: P.Rhéi 3 www.phrei.com

Urheber/Urheberin: Friedrich Silcher
Titel: FATHER & SON
Frühlingsstrophe
Ausführender/Ausführende: Christoph Prégardien/Tenor
Julian Prégardien/Tenor
Fabienne Wage/Mundharmonika
Patricia Messner/Mundharmonika
Länge: 01:57 min
Label: CC 72645 Challenge/Lotus

weiteren Inhalt einblenden