Morgenjournal (II)

Beiträge

  • Trump im Russland-Wirbel

    Nach dem aus Sicht der Europäer ernüchternden G7-Gipfel und Donald Trumps Auftreten in Europa - auch im NATO-Hauptquartier in Brüssel - wird erwartet, dass der US-Präsident demnächst auch aus dem Welt-Klimaabkommen aussteigen wird. In der Heimat hat sich indes einiges zusammengebraut. Immer mehr Details zu den Russland-Kontakten seines Wahlkampfteams kommen ans Tageslicht.

  • Nordkorea provoziert wieder

    Auch heute wieder schafft es Nordkorea in die Schlagzeilen. Mit einem Raketentest hat es erneut seine Nachbarn provoziert. Mindestens eine Rakete erreichte dabei auch japanische Gewässer.

  • Eurofighter-U-Ausschuss startet diese Woche

    In dieser Woche, am Mittwoch, beginnen die ersten Befragungen im Eurofighter-Untersuchungs-Ausschuss. Vor zehn Jahren gab es schon einmal einen U-Ausschuss zum Eurofighter-Kauf. Der wurde abgebrochen, weil die damaligen Regierungsparteien SPÖ und ÖVP keinen Grund mehr sahen für weitere Nachforschungen. Jetzt ist alles anders, weil der Untersuchungsausschuss inzwischen ein Minderheitsrecht ist. Allerdings: Viel Zeit hat er wegen der vorgezogenen Neuwahl nicht: nur bis 12. Juli.

  • Eurofighter: Pilz zuversichtlich

    Der Eurofighter-Untersuchungsausschuss beginnt am Mittwoch mit den ersten Befragungen, es ist der zweite U-Ausschuss zu dem Thema: den ersten - vor 10 Jahren - hat die damalige SPÖ-ÖVP-Koalition abgedreht, weil sie keinen Grund mehr sah für weitere Nachforschungen. Diesmal sind die Verhältnisse anders, sagt Peter Pilz von den Grünen. Wegen des Neuwahlantrags müssen die Befragungen aber bis 12. Juli abgeschlossen sein, für eine umfassende Untersuchung reiche das natürlich nicht, aber nach der Neuwahl wird der U-Ausschuss weiterarbeiten, sagt Pilz im Ö1-Morgenjournal.

  • Eurofighter über Österreich

    Apropos Eurofighter: diese üben heute wieder und da könnte es auch mal laut werden, wenn die Jets die Schallmauer durchbrechen.
    Aber: Die Lärmbelästigung soll so gering wie möglich gehalten werden, versichert man im Bundesheer. Peter Obermüller meldet sich jetzt aus der Einsatzzentrale der Luftraumüberwachung im geheimen Regierungsbunker in Sankt Veit im Pongau.

  • Elektronischer Identitätsausweis: totale Überwachung?

    Ein elektronischer Identitätsausweis könnte schon bald die Bürgerkarte ersetzen: die Regierung plant einen digitalen Ausweis, der auch am Handy verfügbar sein soll. Datenschützer befürchten aber, dass der Staat durch das geplante System Zugriff auf persönliche Informationen und Bewegungsprofile bekommt.

  • Alpine-Pleite: Keine Anklage gegen Banken

    Es war eine der größten Pleiten Österreichs - die Insolvenz des Baukonzerns Alpine vor vier Jahren. Durch die Zahlungsunfähigkeit des Salzburger Unternehmens mit spanischer Mutter haben auch tausende Anleger Geld verloren, die bei Banken Anleihen gezeichnet hatten. Nach den Ermittlungen Staatsanwaltschaft trifft die Institute jedoch keine Schuld, berichtet die „Presse“ in ihrer jüngsten Ausgabe.

  • Verkehrs-Städteranking: Wien voran

    Zu den Hauptverursachern des Klimawandels gehört der Verkehr - in Österreich kommt fast die Hälfte der Treibhausgasemissionen aus diesem Sektor, insbesondere von Pkw. Wie es aktuell in den neun Landeshauptstädten um Luftqualität und Verkehrsaufkommen bestellt ist, hat die Umweltorganisation Greenpeace analysiert. In dem Ranking schneidet die beste Stadt - Wien - nur mit einem "Gut" ab, das Schlusslicht Graz kommt gerade noch auf ein mageres "ausreichend".

  • Lungenkrebs: Neue Therapien

    Täglich erhalten 10 Österreichinnen und Österreicher die Diagnose Lungenkrebs. Die Chancen und Therapiemöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert - dank neuer Behandlungsmethoden. Die Uni-Klinik-Innsbruck ist diesbezüglich federführend. Ab heute tagen 1.500 Thoraxchirurgen aus aller Welt beim weltweit größten derartigen Kongress eben in Innsbruck um sich über neue, vielversprechende Methoden auszutauschen.

  • Cannes: Die Preisträger

    Mit einem Überraschungssieger sind gestern Abend in Cannes die 70. Internationalen Filmfestspiele zu Ende gegangen. Die Goldene Palme gewann der schwedische Regisseur Ruben Östlund für seine Gesellschaftssatire „The Square“. Michael Hanekes Wettbewerbsbeitrag „Happy End“ ging leer aus.

  • Fußball-Bundesliga: Ried steigt ab

    Salzburg stand bereits als Meister fest, erst in der gestrigen letzten Runde der Fußball-Bundesliga wurde aber der Absteiger ermittelt. Ried muss ins Unterhaus, denn die Oberösterreicher hatten die Chance - verabsäumten es aber, sich selbst zu retten.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe