Kinderhände

AP/HELMUT FOHRINGER

Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen

Eine Sendung zum Internationalen Tag der Kinderrechte - Gestaltung: Maria Harmer

Am 20. November 1989 wurde von den Vereinten Nationen die Konvention über die Rechte des Kindes beschlossen. Ein Artikel dieser Konvention hält fest, dass Kinder und Jugendliche ein Recht auf Schutz vor körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt haben.

Allein in Österreich kommen laut der Vereinigung Österreichischer Kriminalisten jährlich 600 bis 800 mutmaßliche Fälle von Kindesmissbrauch zur Anzeige. Die Kriminalstatistik des Innenministeriums hält 2016 explizit fest, dass "der sexuelle Missbrauch bei Kindern zum Großteil im Familien- und Bekanntenkreis erfolgt; Fremdtäter sind unterrepräsentiert."

Was genau heißt das? Wie viele Kinder sind betroffen? Wo finden sie Hilfe? Was passiert nach einer Anzeige? Und wie relevant ist Prävention auf dem Gebiet der sexuellen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche?

Sendereihe