Klimt im Kasten *** Sound of Water *** Freundliche Mitte *** Schlichter Zauber

1. Klimt im Kasten
2. The Sound of Water - Komponist Alexandre Desplat
3. Installation Bergeins im X-Eldorado
4. Neues Album von Hannah Epperson

Beiträge

  • "Proletenpassion"-Autor Heinz R. Unger gestorben

    Der Wiener Dichter Heinz R. Unger ist gestern im Alter von 79 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Unger schrieb etwa die legendäre "Proletenpassion" und machte sich als Dramatiker mit Stücken wie "Zwölfeläuten" einen Namen.
    wien.orf.at

  • Klimt im Kasten

    Verschollenes Klimt Bild in Linz aufgetaucht. Eines jener verschwundenen Bilder, um die die Stadt Linz seit Jahren mit den Erben einer Leihgeberin prozessiert, ist nun aufgetaucht. Eine 1977 pensionierte und im Dezember 2017 verstorbene Sekretärin hatte die Zeichnung "Zwei Liegende" widerrechtlich besessen und letztwillig verfügt, sie nach ihrem Tod der Stadt zurückzugeben. Die Frau hatte das Werk jahrelang in einem Schrank versteckt. Es wird ab Freitag in der Ausstellung "1918 - Klimt.Moser.Schiele Gesammelte Schönheiten" im Kunstmuseum Lentos zu sehen sein und den Erben gegen Rückzahlung des Schadenersatzbetrages zurückgegeben.

  • The Sound of Water - Komponist Alexandre Desplat

    Musik wird beim Betrachten eines Films oft unterschätzt, zu sehr stehen die Bilder im Vordergrund eines Kinoerlebnisses. Dabei eröffnet gerade die Filmmusik auf unbewußter Ebene tiefergehende Emotionen, sorgt also für eine Stimmungsverdichtung. Darauf baut auch der französische Filmkomponist Alexandre Desplat auf, der den Soundtrack zum diese Woche in den heimischen Kinos anlaufenden Fantasy-Drama "The Shape of Water" geschrieben hat, der Film wurde ja mit insgesamt 13 Nominierungen für die kommende Oscar-Verleihung bedacht, darunter auch eine für die beste Filmmusik von Alexandre Desplat.

  • Installation Bergeins im X-Eldorado

    Eigentlich wollte sich das Performance-Kollektiv Freundliche Mitte mit Rhetorik und Gebaren der neuen Rechten in Europa beschäftigen. Nachdem die österreichische Nationalratswahl im Herbst 2017 einen klaren Rechtsruck gebracht hat, spitzten Gerhild Steinbuch, Philine Rinnert und Sebastian Straub ihr Projekt zu und entwickelten mit ihrer Produktion "Bergeins" eine begehbare Installation aus Sound und Bild, die sich ganz klar mit der politischen Agenda der türkis-blauen Regierung auseinandersetzt. Die Uraufführung des Projekts findet morgen Abend im Werk X-Eldorado in Wien statt.

  • Neues Album von Hannah Epperson

    Nur mit Geige und einem elektronischen Loop ausgestattet begegnet die kanadische Sängerin Hannah Epperson auf der Bühne ihrem Publikum. Vor zwei Jahren erschien ihr Debüt "Upsweep" mit lediglich fünf Stücken drauf. Epperson wurde in Kanada geboren, lebt mittlerweile in New York und sammelte auch Erfahrung als Komponistin für Theater- und Filmmusik. Diesen Freitag erscheint das zweite Album der 30-Jährigen. "Slowdown" heißt es - und führt Eppersons Weg konsequent weiter.

Sendereihe