Auf nach Karachi mit den Gebrüdern Teichmann

Das Karachi Soundcamp der Gebrüder Teichmann. Gestaltung: Susanna Niedermayr

Im heutigen Zeit-Ton nehmen wir Sie mit auf eine Reise zum Karachi Soundcamp der Gebrüder Teichmann. Musikerinnen und Musiker aus Pakistan, Deutschland und den Malediven sind dort zusammengekommen, um zwei Wochen lang gemeinsam Musik zu machen. Mit viel Begeisterung und auch Begeisterungsfähigkeit verstehen es Hannes und Andi Teichmann temporäre Räume zu schaffen, in denen sich Musikerinnen und Musiker unterschiedlicher Kulturen begegnen können, um gemeinsam Neues entstehen zu lassen. Musikalisch geprägt wurden die Brüder nicht zuletzt von der aufkeimenden elektronischen Club-Kultur im Berlin der 1990er Jahre. Die Techno-Clubs und Raves als Orte, an denen tradierte Gesellschaftsnormen keine Rolle mehr spielen sollten; an denen sich jeder ausprobieren konnte; an denen alles möglich war, - auf ihren Tanzflächen trafen sich Berlinerinnen und Berliner aus West und Ost erstmals auf Augenhöhe. An diese gelebte Utopie knüpfen die beiden Brüder an, wenn sie etwa in Kenia, Sri Lanka oder eben Pakistan ausgewählte Musikschaffende zu ihren temporären Soundcamps laden. Die im Anschluss entstandene CD "Karachi Files" war gleichzeitig die erste Veröffentlichung des neuen Labels Noland Records der Gebrüder Teichmann.

Das Zeit-Ton Porträt über Seth Cluett wird aus organisatorischen Gründen auf den 5. April verschoben.

(Wiederholung der Zeit-Ton Sendung vom 30. Juni 2017)

Playlist

Titel: ZTT 180215 Zeit-Ton /Gebrüder Teichmann Karachi Files Wiederholung/Niedermayr
Länge: 56:40 min

Sendereihe

Gestaltung