Ausstellung: "Mormonen in St. Pölten"

Russisch-orthodoxe Kirche warnt Serbien vor EU-Beitritt +++ Ausstellung: Mormonen in St. Pölten. - Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Russisch-orthodoxe Kirche warnt Serbien vor EU-Beitritt

Die russisch-orthodoxe Kirche hat Serbien eindringlich vor einer weiteren Annäherung an die EU gewarnt. Denn dann würde, aller Wahrscheinlichkeit nach, der Dialog mit Russland unmöglich. Ein EU-Beitritt Serbiens wäre nicht nur Verrat am serbischen Volk, sondern auch ein Verrat an der Orthodoxie, so Metropolit Hilarion Alfejew, der innerhalb der russisch-orthodoxen Kirche für die Außenbeziehungen zuständig ist. Mit Griechenland, Rumänien und Bulgarien hat die EU bereits Mitgliedsstaaten, die vom orthodoxen Christentum geprägt sind.


2. Ausstellung: Mormonen in St. Pölten

Ein Engel namens "Moroni" soll einen Mann namens Joseph Smith zu ihnen geführt haben - vor fast 200 Jahren: zu den Goldenen Tafeln, auf denen das Buch "Mormon" aufgeschrieben war. Leider sind sie mittlerweile verschollen, aber im Stadtmuseum St. Pölten ist zur Zeit eine Nachbildung zu bestaunen - im Rahmen der Sonderausstellung "60 Jahre Mormonen in St. Pölten". Ein Bericht von Valentina Bobi und Markus Veinfurter.



Service

60 Jahre Mormonen in St. Pölten

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung