Gedenkkerzen neben dem Foto von Jan Kuciak

AFP/VLADIMIR SIMICEK

Ein Journalistenmord schockiert Europa

Meinungsfreiheit unter Druck. Gäste: Bernhard Odehnal, Mittel- und Südosteuropa-Spezialist des Zürcher Tages-Anzeigers & Otmar Lahodynsky, Profil-Redakteur und Präsident der "Vereinigung Europäischer Journalisten". Moderation: Rainer Rosenberg. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Die Ermordung von Jan Kuciak in der Slowakei am vergangenen Wochenende, von Daphne Caruana Galizia auf Malta, und - wohl immer in Erinnerung - von Anna Politkowskaja in Russland zeigen, wie investigativer Journalismus unter Druck geraten kann.

Die Adressen der Mordopfer rücken immer weiter in die Mitte Europas und es lässt sich festhalten, dass Berichterstatter und Kommentatoren nicht nur in der Türkei - dort durch gerichtliche Urteile - eingeschüchtert werden. Gerade haben Übersetzer und Literaturvermittler gegen die Politik in Polen protestiert, die auf "rabiaten Nationalismus" setze und soeben zur Denunziation nicht angepasster Landsleute aufgerufen hat.

"Einige von Ihnen sind dreckige, antislowakische Huren - und ich bestehe auf diesem Ausdruck", - sagte der slowakische Regierungschef Robert Fico im November vor Journalisten, den beleidigenden Worten folgten Taten drei Monate danach. Nach den Morden an dem Aufdeckungsjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten Martina Kusnirova ist man im Nachbarland und in ganz Europa schockiert, aber die die Zuspitzung der Kritik an Journalisten und Journalistinnen, die Versuche der Einschüchterung und Diffamierung sind längst auch in Österreich angekommen.

Rainer Rosenberg spricht mit Bernhard Odehnal, Mittel- und Südosteuropa-Spezialist des Zürcher Tages-Anzeigers und mit Otmar Lahodynsky vom Profil, der auch Präsident der "Vereinigung Europäischer Journalisten" ist, über Meinungsfreiheit, Repression und Korruption.

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Sendung zu beteiligen: Per Mail an punkteins(at)orf.at oder live, während der Sendung, unter der Telefonnummer 0800 22 69 79

Playlist

Urheber/Urheberin: Ludwig van Beethoven
String Quartet No. 4 in C Moll, Op. 18 No. 4
* I. Allegro ma non tanto
Ausführender/Ausführende: Alban Berg Quartett
Länge: 02:55 min
Label: Plg Classics (Warner)

Urheber/Urheberin: Ludwig van Beethoven
6 Bagatellen, Op. 126
* IV. Presto
Ausführender/Ausführende: Alfred Brendel
Länge: 03:58 min
Label: Decca

Urheber/Urheberin: Denis Plante
Titel: Desaparecidos.
Ausführender/Ausführende: Denis Plante
Länge: 03:36 min
Label: Flores de Nacar

Urheber/Urheberin: Ludwig van Beethoven
String Quartet No. 4 in C Minor, Op. 18 No. 4
* I. Allegro ma non tanto
Ausführender/Ausführende: Alban Berg Quartett
Länge: 03:06 min
Label: Plg Classics (Warner)

Sendereihe