Angela Troendle und Pippo Corvino Quintett

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ein besonderes Duo: Angela Tröndle und Pippo Corvino

mit Helmut Jasbar. Neue Ufer: Das Angela Tröndle/Pippo Corvino Quintett

Die in Wien lebende Salzburgerin Ángela Tröndle ist keine Unbekannte: Schon mit ihrer Band "Mosaik" erregte sie Aufsehen, sie hat seitdem in verschiedensten Konstellationen als Pianistin, Sängerin und Komponistin gewirkt. Tröndles Arbeit reicht von kammermusikalischen Miniaturen bis zu großen Bigband-Arbeiten.

In der Radiosession wird sie ihr neues Projekt vorstellen, das Anfang 2016 aus einer spontanen Inspiration heraus entstanden ist: Nachdem der Gitarrist, Produzent und Komponist Pippo Corvino einen Song Ángela Tröndles im Internet hörte, entschloss er sich zu einem Neuarrangement desselben und ließ ihr dieses unbekannterweise per Mail zukommen.

Daraus entstand ein neues Album mit Musik, die sich entschlossen darum bemüht, die Schubladen der Genres hinter sich zu lassen. Ángela Tröndle und Pippo Corvino musizieren mit Andreas Fürstner (Gitarren), Maximilian Ranzinger (Kontrabass) und Philipp Kopmajer (Schlagzeug).

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht