Seyran Ates

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Seyran Ates - Im Gespräch

"Der Rechtspopulismus attackiert Frauen- und Menschenrechte" - Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Seyran Ates, Rechtsanwältin, Autorin, Frauenrechterin und Imamin

Wenn es um tödlichen Hass gegen Frauen geht, hat Seyran Ates, geboren 1963 in der Türkei, aufgewachsen in Deutschland, einige Erfahrungen aus erster Hand aufzuweisen. 1984, sie arbeitet während ihres Jus-Studiums in einer Berliner Beratungsstelle für türkische Frauen, wird eine Klientin während der Beratung erschossen, Frau Ates dabei selbst schwer verletzt. Der Täter, ein Auftragskiller und Anhänger der nationalistischen Gruppe "Graue Wölfe", wird frei gesprochen und lebt bis heute unbehelligt in Berlin-Kreuzberg.

2006 gibt die Juristin wegen tätlicher Angriffe ihre Anwaltszulassung zurück, 2009 zieht sie sich überhaupt völlig aus der Öffentlichkeit zurück. 2011 kommt die gläubige Muslima zurück, kämpft für Frauenrechte und gegen das Kopftuch, gegen Zwangsehen und für einen liberalen Islam.

"Große Reise ins Feuer. Die Geschichte einer deutschen Türkin" ist der Titel ihrer Autobiografie, in der sie ihr Leben als selbstbewusste Frau türkisch-kurdischer Abstammung in Deutschland erzählt. Sie sorgt ebenso für Aufregung wie ihre Bücher "Der Islam braucht eine sexuelle Revolution", "Wahlheimat: Warum ich Deutschland lieben möchte" oder "Der Multikulti-Irrtum: wie wir in Deutschland besser zusammenleben können".

Im Juni 2017 eröffnet Seyran Ates, die nur mehr mit Personenschutz aus dem Haus gehen kann, die von ihr initiierte und mitbegründete Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin. Denn es reicht ihrer Meinung nicht aus, gegen den radikalen Islam nur zu schreiben. Man muss das, was man leben möchte, auch praktizieren.

Im Gespräch mit Renata Schmidtkunz spricht Seyran Ates über die Hoffnungen, die liberale Gesellschaften sich zu Recht auf eine humane Zukunft machen dürfen und welche Rolle Religionen dabei spielen können.

Service

Bücher von Seyran Ates
"Selam, Frau Imamin: Wie ich in Berlin eine liberale Moschee gründete", Ullstein Verlag, Berlin 2017
"Wahlheimat: Warum ich Deutschland lieben möchte", Ullstein Verlag, Berlin 2013
"Der Islam braucht eine sexuelle Revolution: eine Streitschrift", Ullstein Verlag, Berlin 2009
"Große Reise ins Feuer. Die Geschichte einer deutschen Türkin", Autobiografie, Rowohlt Verlag, Berlin 2003

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht