Hauptplatz in Salamanca bei Nacht

Salamanca (c) APA/AFP/CESAR MANSO

Unterwegs in Spanien: Von Salamanca nach Murcia

Reisemagazin, u.a. mit: Hasta pronto, Salamanca. Spanisch lernen in Kastilien und Léon. Eine Erfahrung, akustisch dokumentiert von Winfried Schneider; Granatäpfel und Barock. Ein Besuch im Wohnhaus des spanischen Nationaldichters Lope de Vega in Madrid. Von Günter Kaindlstorfer; Obst, Gemüse, Musik und ein Stück Filmgeschichte. Eine Reportage aus Murcia von Edgar Schütz.
Redaktion: Ursula Burkert

Hasta pronto, Salamanca. Spanisch lernen in Kastilien und Léon

Es gibt viele gute Gründe Spanisch zu lernen. Knapp 500 Millionen Menschen sprechen es als Muttersprache. Und darüber hinaus ist Spanisch eine der allerwichtigsten Welt- und Verkehrssprachen. Salamanca in der spanischen Region Kastilien und Léon eignet sich besonders gut zum Spanischlernen. Die ausnehmend schöne historische Stadt ist geprägt von einer der ältesten Universitäten der Welt. Tausende spanische Studenten machen Salamanca zu einem lebendigen und sehr kommunikativen Zentrum. Die Stadt mit ihren 180.000 Einwohner/innen liegt abseits des Massentourismus an den Küsten und kann auf eine lange Tradition ihrer zahlreichen Sprachschulen verweisen. Ihre Infrastruktur rund ums Sprachenlernen ist dementsprechend gut etabliert. Und nicht zuletzt wird in und um Salamanca ein besonders reines und schönes Spanisch gesprochen. Die Salmantiner sind überzeugt: Das schönste überhaupt. Hasta pronto also - bis bald.

Granatäpfel und Barock. Ein Besuch im Wohnhaus des spanischen Nationaldichters Lope de Vega in Madrid.

Er war eine der schillerndsten Gestalten des europäischen Barock: der 1562 geborene spanische Dramatiker Lope de Vega. 1.500 Lustspiele soll der schreibfreudige Autor bis zu seinem Tod 1635 zu Papier gebracht haben, 500 davon sind erhalten. Lope de Vega war aber nicht nur ein genialer Theater-Innovator, er lebt im Gedächtnis der Nachwelt auch als lebenslustiger Priester, Frauenverehrer und scharfzüngiger Cervantes-Rivale weiter.
Sein Wohnhaus im Madrider Dichterviertel "Barrio de las Musas" ist heute als Museum eingerichtet. Hier kann man die Wohn- und Arbeitsräume Lope de Vegas besichtigen, man hat aber auch Gelegenheit, durch das schmucke Gärtlein des Hauses zu spazieren. Die Orangen- und Granatapfelbäume, die hier wachsen, pflegte der Dichter gärtnerisch zu umhätscheln.

Obst, Gemüse, Musik und ein Stück Filmgeschichte. Eine Reportage aus Murcia.

Die Stadt Murcia in Südspanien ist aufgrund ihrer langen, landwirtschaftlichen Tradition als Exporteur und Produzent von Obst, Gemüse und Blumen auch als "Obstgarten Europas" bekannt. Doch ist die Hauptstadt der autonomen Region Murcia mit knapp 500.000 Einwohner/innen auch eine der größten Universitätsstädte des Landes, die ein veritables Kulturangebot zu bieten hat. So findet alljährlich im Frühjahr ein internationales Musikfestival statt. Bedeutsam ist auch das Festival der drei Kulturen, wo das christliche, jüdische und islamische Erbe der Stadt hochgehalten wird. Cineasten ist Murcia aus dem Film "Pajarico" (1997) bekannt, in dem der Regisseur Carlos Saura ein Schlaglicht auf seine Kindheit wirft.

Service

Salamanca:

Spanisch in Salamanca

Salamanca Tourismus

Spanien Tourismus



Casa Museo Lope de Vega


Murcia:

Oliver Breda/Susanne Lipps-Breda - Merian live: Valencia und die Costa Blanca. München, 2017. Erschienen Mitte Septermber 2017.

Fründt Hans-Jürgen: Costa Blanca mit Costa Cálida. Handbuch für individuelles Entdecken. Verlag Reise Know-How. 7. überarbeitete Auflage, Bielefeld 2016.


Spanisches Fremdenverkehrsamt.
Walfischg 8/14
A-1010 Wien.
Tel. +43 15129580-11.
Tour Spain Travel Guide
E-Mail


Costa Cálida. Región de Murcia





Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Playlist

Komponist/Komponistin: Joaquin Rodrigo/1901 - 1999
* Fandango - 7.Satz (00:01:56)
Solist/Solistin: Pepe Romero /Gitarre
Solist/Solistin: Angel Romero /Gitarre
Orchester: Academy of St.Martin in the Fields
Leitung: Sir Neville Marriner
Länge: 02:00 min
Label: Philips 4328282

Komponist/Komponistin: Len Williams/1910 - 1987
Vorlage: Traditional, Spanien
Untertitel: für Oboe und Gitarre
Ausführende: Duo Geminiani
Ausführender/Ausführende: Helmut Schaarschmidt /Oboe
Ausführender/Ausführende: Bernard Hebb /Gitarre
Länge: 01:00 min
Label: Christophorus CHE 0031

Komponist/Komponistin: Diego Ortiz /nach 1570/um 1510 - um
Komponist/Komponistin: Traditional /Mexiko - Veracruz
Titel: Canto llano (1553)...El chocolata (Trad.)
Ausführende: Los Otros
Ausführender/Ausführende: Steve Player /Jaranas, Tanz
Ausführender/Ausführende: Lee Santana /Jaranas, Gitarre, Theorbe
Ausführender/Ausführende: Hille Perl /Viola da gamba, Jarana
Ausführende: Tembembe Ensamble Continuo /auf Folkloreinstrumenten mit Gesang
Länge: 00:51 min
Label: Harmonia mundi 88697026202

Komponist/Komponistin: Gaspar Sanz
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Goltz
Titel: Courtly dance
Solist/Solistin: Michael Goltz /Gitarre
Länge: 01:00 min
Label: Sonoton CD SAS 054

Komponist/Komponistin: Pierre Arrachart
Komponist/Komponistin: Laurent Colombani
Titel: Murcia Y Cartagena
Ausführender/Ausführende: nicht genannt
Länge: 02:47 min
Label: CDM Music Library

Sendereihe