Journalistin Marlene Groihofer und Holocaust-Überlebende Gertrude

APA/HERBERT NEUBAUER

Frau Gertrude; Ausstellung "Glaube Liebe Hoffnung"; Neues Buch von Martin Werlen

Begegnung mit Frau Gertrude - Schlaglichter einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit +++ Glaube Liebe Hoffnung - Hochkarätige Ausstellung in Graz +++ Zu spät? - Wenn in der Kirche nichts beim Alten bleibt +++ "Fasst mich doch an" - Bibelessay zu Lukas 24, 35 - 48. - Moderation: Martin Gross

1. Begegnung mit Frau Gertrude - Schlaglichter einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit

Gertrude Pressburger hat Auschwitz überlebt - als Einzige ihrer Familie. Jahrzehntelang hat sie über den Mord an ihren Eltern und ihren zwei Brüdern geschwiegen. Dass sie heute mit 90 Jahren ihre Geschichte erzählt, liegt an ihrer Begegnung mit einer Journalistin, die um 62 Jahre jünger ist als sie. Die 28-jährige Marlene Groihofer hat die Erinnerungen der Wienerin aufgezeichnet. Unter dem Titel "Gelebt, erlebt, überlebt" ist Gertrude Pressburgers Autobiografie erschienen. Bekannt geworden ist "Frau Gertrude" schon zuvor mit ihrem Unterstützungs-Video für Alexander van der Bellen im Bundespräsidentschaftswahlkampf. Marlene Groihofer mit einem Einblick in eine sehr persönliche generationenübergreifende Zusammenarbeit.


2. Glaube Liebe Hoffnung - Hochkarätige Ausstellung in Graz

Welchen Wert haben Religion, Glaube, Spiritualität und deren Rituale in einer weitgehend säkularen Gesellschaft? Im Rahmen des Jubiläums "800 Jahre Diözese Graz-Seckau" entstand als Kooperation zwischen dem Kunsthaus Graz und dem KULTUM - Kulturzentrum bei den Minoriten die groß angelegte Ausstellung "Glaube Liebe Hoffnung", die das Verhältnis zwischen zeitgenössischer Kunst und Kirche beleuchtet und am 12. April eröffnet wurde. Mit über 50 Arbeiten widmen sich die beiden Ausstellungshäuser diesem Thema. - Gestaltung: Alina Samonig


3. Zu spät? - Wenn in der Kirche nichts beim Alten bleibt

"Für die katholische Kirche ist es 5 vor 12!", mahnen immer wieder kritische Stimmen, die zu kirchlichen Reformen drängen. Dass es allerdings schon zu spät sei, hört man so gut wie nie. Doch genau diese These stellt ein prominenter Vertreter der katholischen Schweiz in seinem jüngsten Buch auf. "Zu spät. Eine Provokation für die Kirche. Hoffnung für alle". Unter diesem Titel findet man das aktuelle Buch von Alt-Abt Martin Werlen in den Buchhandlungen. Der 1962 im Kanton Wallis geborene Schweizer Benediktiner war 12 Jahre lang Abt der Abtei Einsiedeln. 2013 gab er das Amt ab und lehrt dort seither Entwicklungs- und Religionspsychologie. In seinem Buch stellt er eine radikale Diagnose für die Kirche und den Glauben heute: schönreden hilft nicht mehr. Es wäre an der Zeit, den Glauben neu zu entdecken. - Gestaltung: Adriana Thunhart


4. "Fasst mich doch an" - Bibelessay zu Lukas 24, 35 - 48

Es ist eine der Erzählungen im Gefolge der Auferstehung des Jesus aus Nazareth wie sie gegen Ende des ersten Jahrhunderts im Lukasevangelium zu lesen steht, die in den römisch-katholischen Messfeiern für den zweiten Sonntag nach Ostern als Evangelientext vorgesehen ist. Der katholische Theologe und Kunsthistoriker Gustav Schörghofer ist Mitglied des Jesuitenordens und bezieht in seine Überlegungen auch Passagen eines Briefes ein, den ihm der österreichische Autor Julian Schutting über diese Bibelstelle geschrieben hat.

Service

Buch, Gertrude Pressburger, Marlene Groihofer, "Gelebt, erlebt, überlebt", Verlag Zsolnay
Buch, Martin Werlen, "Zu spät: Eine Provokation für die Kirche, Hoffnung für alle", Verlag Herder

Bibelessay zu Lukas 24, 35 - 48
KULTUM: Ausstellung "Glaube Liebe Hoffnung

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Textdichter unbekannt, mögl.Bach
Album: LUCIA POPP & JORMA HYNNINEN: KANTATEN MIT SOLO TROMPETEN
Titel: 3. Höchster, mache deine Güte ferner alle Morgen neu / Nr.3 Arie (00:04:21)
Gesamttitel: JAUCHZET GOTT IN ALLEN LANDEN, BWV 51 - Kantate am 15.Sonntag nach Trinitatis und für alle Zeit (Dominica XV post Trinitatis et in ogni tempo) für Sopran, Trompete, Streicher und Basso continuo
Solist/Solistin: Lucia Popp /Sopran
Solist/Solistin: Carole Dawn Reinhart /Trompete
Orchester: Amsterdam Chamber Orchestra
Leitung: Marinus Voorberg
Länge: 04:21 min
Label: Arts Archives 430152

Urheber/Urheberin: Gregorianik
Album: INTROITUS - GREGORIANIK IM KIRCHENJAHR
Titel: Iubilate Deo - 3.Sonntag der Osterzeit
Textanfang: Iubilate Deo omnis terra, alleluia : psalmum dicite nomini eius, alleluia
Anderssprachiger Textanfang: Jubelt vor Gott, alle Länder der Erde, halleluja; singt Psalmen zur Ehre seines Namens
Gesamttitel: OSTERFESTKREIS
Chor: Grazer Choralschola
Choreinstudierung: Franz Karl Praßl
Länge: 02:45 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 058

Komponist/Komponistin: Ola Gjeilo/geb. 1978
Album: PREISUNG - DAS A-CAPPELLA-ENSEMBLE "SJAELLA" SINGT GEISTLICHE WERKE
Titel: Ubi caritas - Antiphon
Textanfang: Ubi caritas et amor, Deus ibi est. Congregavit nos in unum Christi amor
Anderssprachiger Titel: Wo Güte ist und Liebe, da ist Gott. Zusammengebracht in eins hat uns die Liebe Christi
Ausführende: Sjaella
Ausführender/Ausführende: Viola Blache /Sopran
Ausführender/Ausführende: Marie Fenske /Sopran
Ausführender/Ausführende: Marie Charlotte Seidel /Mezzosopran
Ausführender/Ausführende: Fransziska Eberhardt /Mezzosopran
Ausführender/Ausführende: Felicitas Erben /Alt
Ausführender/Ausführende: Helene Erben /Alt
Länge: 03:15 min
Label: querstand VKJK1312

Komponist/Komponistin: Hans Leo Hassler/1564 - 1612
Album: HANS LEO HASSLER: MOTETTEN UND ORGELWERKE
* I.Jubilate Deo omnis terra / Jauchzet dem Herrn alle Welt (00:02:02)
Titel: Jubilate Deo a 8 - Motette für vier Singstimmen und Orgel
Ausführende: Weser Renaissance Bremen
Leitung: Manfred Cordes
Länge: 02:04 min
Label: cpo 9997232

Komponist/Komponistin: Hans Leo Hassler/1564 - 1612
Album: HANS LEO HASSLER: MOTETTEN UND ORGELWERKE
* II.Nos autem populus eius / Wir aber sind sein Volk (00:02:59)
Titel: Jubilate Deo a 8 - Motette für vier Singstimmen und Orgel
Ausführende: Weser Renaissance Bremen
Leitung: Manfred Cordes
Länge: 03:04 min
Label: cpo 9997232

Komponist/Komponistin: Alexander Agricola/um 1446 - 1506
Album: ALEXANDER AGRICOLA: EIN GEHEIMES LABYRINTH
Titel: 5. Kyrie / aus der Missa "Je ne demande" - a 4 (00:04:11)
Gesamttitel: MISSA GUAZZABUGLIO
Ausführende: Huelgas Ensemble
Leitung: Paul van Nevel
Länge: 04:11 min
Label: Sony classical SK 60760

weiteren Inhalt einblenden