Eine unbekannte Strawinsky-Partitur

mit Gustav Danzinger. In St.Petersburg sind kürzlich die kompletten Orchesterstimmen einer frühen Komposition von Igor Strawinsky aufgetaucht - und jetzt liegt sie auf CD vor.

So unumstritten der bedeutende Rang Igor Strawinskys unter den Komponisten des 20. Jahrhunderts ist, so selten kann man im Konzertsaal seinen frühen Orchesterwerken begegnen. Schon aus diesem Grund ist Riccardo Chaillys neueste CD interessant, doch sie enthält zusätzlich noch eine kleine Sensation: die erste Aufnahme einer kürzlich wiederentdeckten Partitur Strawinskys, sein "Chant funèbre" op.5, geschrieben anlässlich des Todes von Nicolai Rimsky-Korssakow.

Service

Die aktuelle Aufnahme: Igor Strawinsky: Frühe Orchesterwerke / Lucerne Festival Orchestra, Riccardo Chailly / Decca

Playlist

Komponist/Komponistin: Józef Swider
Titel: Polonez (Polonaise)
Chor: Gumpoldskirchner Spatzen
Choreinstudierung: Elisabeth Ziegler
Länge: 01:44 min
Label: Musikkultur Niederösterreich

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: Scherzo fantastique op.3
* Ausschnitt
Orchester: Lucerne Festival Orchester
Leitung: Riccardo Chailly
Länge: 03:37 min
Label: Decca 483 2562

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: Le Faune et la Bergere op.2
* Le Faune
Orchester: Lucerne Festival Orchester
Leitung: Riccardo Chailly
Solist/Solistin: Sophie Koch/Mezzosopran
Länge: 03:10 min
Label: Decca 483 2562

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: Chant funebre op.5
Orchester: Lucerne Festival Orchester
Leitung: Riccardo Chailly
Länge: 10:23 min
Label: Decca 483 2562

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky
Titel: Feu d'artifice
Orchester: Lucerne Festival Orchester
Leitung: Riccardo Chailly
Länge: 03:47 min
Label: Decca 483 2562

Sendereihe

Gestaltung