Tierschutz - Zukunftsfrage oder Luxusproblem?

Zusammenfassung einer internationalen Konferenz zum Thema Tierschutz.
Gestaltung: Cornelia Krebs

In etwa 30 Jahren - so die Berechnung von Experten - wird der kommerzielle Fischfang auf den Weltmeeren zu Ende sein. Dafür wird sich innerhalb der nächsten 30 - 40 Jahre die Zahl der Nutztiere auf der Erde verdoppeln. Vor allem die Schwellenländer werden ihren Fleischkonsum aller Voraussicht nach deutlich erhöhen. Fleisch ist billig - den Preis dafür zahlen nicht nur die Tiere selbst, sondern auch die Umwelt und letztendlich der Mensch. Tierschutz und Ernährung gehörten denn auch zu den wichtigsten Themen am "1. Internationalen Tierschutzgipfel", der vor kurzem in Wien stattgefunden hat, organisiert von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Und noch eines hat sich bei der Konferenz gezeigt: Tierschutz ist längst kein Randthema mehr, sondern ist in der Mitte von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik angekommen.

Sendereihe