Natur und Liebe, Idyll-frei

"Die Vögel singen im Regen am schönsten" - Sarah Kirsch (5. Todestag am 5.5.). Es liest Stefanie Dvorak. Gestaltung: Gudrun Hamböck und Stefanie Maderthaner

Natur, Seelen- und Weltzustand untrennbar miteinander verbunden, eine unverklausulierte Sprache und ein Rhythmus, der einen Text auch ohne Zeilensprünge oder Reime zum Gedicht macht - das sind die Kennzeichen der Lyrik Sarah Kirschs, die vor fünf Jahren starb. Sie sei eine "Poetin der Schönheit und Bedrohtheit des Lebens, die in ihren Gedichten die Genauigkeit des Blicks mit der beflügelten Kraft des Wünschens verbindet".

So begründete die Jury die Verleihung des Georg Büchner Preises 1996 an Sarah Kirsch. Als Lyrikerin entwickelte sie einen unverwechselbaren Ton, der durch Subjektivität, politischen Anspielungsreichtum und einer Naturbetrachtung weit abseits des Idylls entstand. Eine Etikettierung als Naturlyrikerin, Liebeslyrikerin oder politische Lyrikerin kann ihr also nicht gerecht werden - Kirsch ist das alles in einem. Zu hören sind Gedichte aus ihren Sammlungen "Landaufenthalt", "Zaubersprüche", "Rückenwind" und "Drachensteigen".

1935 in Limlingerode im Harz als Ingrid Bernstein geboren, wuchs sie in Halberstadt auf und absolvierte ein Biologiestudium in Halle, an das sie ein Studium am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig anschloss. Nach ersten gemeinsam mit ihrem Mann Rainer Kirsch (die Ehe wurde 1968 geschieden) unternommenen Veröffentlichungen erschien 1967 ihr erster selbstständiger Gedichtband "Landaufenthalt", der sie schlagartig in Ost und West bekannt machte.

Kirsch, die 1976 zu den ersten Unterzeichnern des Protestbriefes gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns aus der DDR gehörte und aus dem Vorstand des Schriftstellerverbandes entfernt wurde, übersiedelte nach West-Berlin, später über Niedersachsen nach Schleswig-Holstein, wo sie bis zu ihrem Tod lebte.

Service

Sarah Kirsch, Gedichte und Prosa. Werke in fünf Bänden. Hrsg. v. Franz-Heinrich Hackel. Dtv 2000. Rechte: Deutsche Verlagsanstalt.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Paul Hindemith/1895 - 1963
* Nr.1 Breit
Titel: Drei leichte Stücke für Violoncello und Klavier
Solist/Solistin: Siegfried Mauser /Klavier
Solist/Solistin: Julius Berger /Violoncello
Länge: 01:29 min
Label: Wergo WER 6014550

Komponist/Komponistin: Gabriel Faure/1845 - 1924
* Finale : Allegro commodo - 3.Satz (00:05:35)
Titel: Sonate für Violoncello und Klavier Nr.1 in d-moll op.109
Cellosonate
Solist/Solistin: Steven Isserlis /Violoncello
Solist/Solistin: Pascal Devoyon /Klavier
Länge: 05:32 min
Label: RCA Victor 09026680492

Komponist/Komponistin: Leos Janacek/1854 - 1928
Titel: AUF VERWACHSENEM PFAD - Klavierzyklus in 2 Teilen / Ausschnitt Nr.1 - 10 / Heft I
* Sie schwatzten wie die Schwalben : Con moto - 5.Satz (00:02:51)
Solist/Solistin: Leif Ove Andsnes /Klavier
Länge: 02:47 min
Label: Virgin 261658

Komponist/Komponistin: Josef Suk/1874 - 1935
* Nr.2 Appassionato (00:04:33)
Titel: Vier Stücke für Violine und Klavier op.17
Solist/Solistin: Sophia Jaffe /Violine
Solist/Solistin: Björn Lehmann /Klavier
Solist/Solistin: Sophia JAFFE/15.7.1980 Berlin
Länge: 04:28 min
Label: Edition Primavera/Genuin GEN 8

Komponist/Komponistin: Paul Hindemith/1895-1963
Titel: Sonate für Viola und Klavier op 11 Nr.4
* Phantasie- 1. Satz
Solist/Solistin: Kim Kashkashian/Viola
Solist/Solistin: Robert Levin/Klavier
Länge: 03:00 min
Label: ECM 833311-2

Komponist/Komponistin: Camille Saint Saens/1835 - 1921
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr.1 in F-Dur op.18
* Allegro - 4.Satz (00:05:01)
Klaviertrio
Ausführende: Yuval Trio
Ausführender/Ausführende: Jonathan Zak /Klavier
Ausführender/Ausführende: Uri Pianka /Violine
Ausführender/Ausführende: Simca Heled /Violoncello
Länge: 05:03 min
Label: Relief CR 891009

Komponist/Komponistin: Leo Brouwer/geb.1939
Titel: Ojos brujos < Les yeux sorciers > - für Gitarre
Solist/Solistin: Manuel Barrueco /Gitarre
Länge: 01:44 min
Label: EMI CDC 7497102

Komponist/Komponistin: Maurice Ravel/1875 - 1937
Titel: Le Tombeau de Couperin - Suite für Klavier
* Toccata - 6.Satz
Anderssprachiger Titel: Das Grab Couperins
Solist/Solistin: Cecile Ousset /Klavier
Länge: 03:43 min
Label: EMI 7541582

Komponist/Komponistin: Paul Hindemith/1895 - 1963
* Nr.2 Lebhaft
Titel: Drei leichte Stücke für Violoncello und Klavier
Solist/Solistin: Siegfried Mauser /Klavier
Solist/Solistin: Julius Berger /Violoncello
Länge: 03:05 min
Label: Wergo WER 6014550

Komponist/Komponistin: Frederic Chopin/1810 - 1849
Titel: Impromptu für Klavier in As-Dur op.29 Nr.1
Solist/Solistin: Leif Ove Andsnes /Klavier < Steinway >
Länge: 03:27 min
Label: EMI 3416822