Schule, Klima

"Making Democracy" in der Schule +++ Kein Text für Klima-Regelwerk

"Making Democracy" in der Schule

Was verstehen Jugendliche unter demokratischen Grundwerten wie Freiheit, Gleichheit und Solidarität? Und wie erleben sie diese in ihrem Alltag? Dieser Frage geht man am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien nach- im Rahmen des Forschungsprojektes "Making Democracy". Dabei werden Schülerinnen und Schüler einer Wiener Schule aktiv in den Forschungsprozess eingebunden.
Gestaltung: Katharina Gruber
Mit:
Matthias Franz, Schüler der 3. Klasse der Mittelschule Anton-Krieger-Gasse in Wien
Elke Rajal, Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien
Josefine Kalbhenn, Schülerin der 3. Klasse der Mittelschule Anton-Krieger-Gasse in Wien


Kein Text für Klima-Regelwerk

Vor zweieinhalb Jahren wurde das Pariser Klimaabkommen beschlossen, nun soll es auch umgesetzt werden. Dafür ist ein verbindliches und einheitliches Regelwerk nötig - es soll zum Beispiel einheitliche Standards dafür festlegen, wie die einzelnen Länder ihren CO2-Ausstoß messen und angeben. Über den Text des Regelwerks haben jetzt zehn Tage lang 3.400 Delegierte aus fast allen Staaten der Welt in Bonn verhandelt - ohne handfestes Ergebnis.
Mit: Elina Bardram, EU-Vertreterin bei Klimaverhandlungen in Bonn


Nachsitzen im September

Nachdem die Konferenz in Bonn nur geringe Fortschritte erzielt hat, ist nun ein weiteres Treffen in Bangkok angesetzt worden.
Gestaltung: Detlef Reepen


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung