Enttäuschungen, Klimawandel, Hurrikans

Enttäuschungskompetenz muss gelernt werden +++ Wie Fachzeitschriften über den Klimawandel schreiben +++ Ruhigere Hurrikan-Saison erwartet


Enttäuschungskompetenz muss gelernt werden

Die Digitalisierung verändert Gesellschaft und Arbeitswelt - im Mittagsjournal wurde darüber berichtet. Fest steht: Der rasante Wandel fordert, überfordert viele. Enttäuschungen sind da in der Folge unvermeidlich - privat wie auch im Job. Um mit diesem Wandel umgehen zu können, ist Enttäuschungskompetenz gefragt.
Gestaltung: Gudrun Stindl
Mit: Thomas Schweinschwaller, Organisationsberater und Psychologe in Wien


Wie Fachzeitschriften über den Klimawandel schreiben

Der Klimawandel ist ein Dauerbrenner in wissenschaftlichen Zeitschriften - nicht nur in Studien, sondern auch in Editorials, also begleitenden Worten des Herausgebers. Eine Studie hat nun über 50 Jahre hinweg analysiert, wie die Herausgeber in den Zeitschriften "Nature" und "Science" über den Klimawandel schreiben - über die Veränderungen berichtet auch science.ORF.at.
Gestaltung: Eva Obermüller und Elke Ziegler


Ruhigere Hurrikan-Saison erwartet

Forscher erwarten im Vergleich zu 2017 eine ruhigere Tropensturm-Saison. Heuer steht laut meteorologischen Modellen eine normale Saison mit fünf bis neun Wirbelstürmen bevor - dass sich darunter ein schwerer Hurrikan befindet, könne allerdings nicht ausgeschlossen werden, so die Forscher.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe