Troy 'Trombone Shorty' Andrews

AFP/MARTIAL TREZZINI

Funky New Orleans

Porträt des Posaunisten Trombone Shorty. Gestaltung: Maria Reininger

Trombone Shorty ist New Orleans. Er spielt Posaune, seit er gehen kann - mit sechs Jahren bereits in der Jazzband des "Satchmo of the Ghetto" seines großen Bruders James Andrews. Längst dem Shorty-Alter entwachsen, hat Troy Andrews, wie er bürgerlich heißt, die Musiktradition der Stadt richtiggehend aufgesogen.

Mit dem Funk-Album Backatown hat Trombone Shorty vor mehreren Jahren für internationale Aufmerksamkeit gesorgt. Der legendäre Pianist aus New Orleans, Allen Toussaint und Lenny Kravitz waren damals mit dabei. Voriges Jahr hat er seine Parking Lot Symphony vorgelegt. Mit Marchingband-Traditionen, Voodookönigin und alten 70er Hits - neu aufgefunkt. Höchste Zeit für ein Trombone Shorty Porträt.

Service

Zur ORF-Publikumsbefragung: ORF. FÜR SIE.

Sendereihe

Übersicht