Eurowingsflugzeug

DPA/ALEXANDER HEINL

Eurowings verärgert Kunden

Ausfälle, Umbuchungen, Serviceschwächen: Viele Beschwerden über Eurowings +++ Anlage: Wohin mit dem Geld, damit es nicht weniger wird? +++ "Handysignatur neu" soll sicherer werden +++ War es ein Leck? Von einer mysteriösen Gasrechnungsexplosion

Ausfälle, Umbuchungen, Serviceschwächen: Viele Beschwerden über Eurowings

Die Lufthansa-Tochter Eurowings verärgert derzeit zahlreichen Kunden. Beim Europäischen Verbraucherzentrum Österreich (EVZ) häufen sich die Beschwerden über verschobene und gestrichene Flüge. Zusätzlich seien Passagiere laut EVZ vom Kundenservice der Billigfluglinie genervt, das bei Problemen erst spät oder gar nicht reagieren würde.


Anlage: Wohin mit dem Geld, damit es nicht weniger wird?

Seit ungefähr einem Jahrzehnt sind die Zinsen mehr oder minder im Keller. Wer sein Geld zur Bank trägt, muss entweder zusehen, wie es schrittweise der Inflation zum Opfer fällt, oder muss in riskantere Anlageformen investieren. Was aber tun, wenn man weder auf hohe Gewinne, die mit großem Risiko erkauft werden, scharf ist, noch zuschauen möchte, wie das Geld Jahr für Jahr weniger wird? Gibt es eine Möglichkeit sein Erspartes wertsicher anzulegen? Help hat nachgefragt.
.

"Handysignatur neu" soll sicherer werden

Seit 2003 gibt es in Österreich die Handysignatur. Mittels App nutzen sie bereits über 1.000.000 Menschen. Etwa um Geld zu überweisen oder Verträge zu unterzeichnen. Bis dato war dazu aus Sicherheitsgründen neben einem Mobiltelefon ein Laptop oder PC notwendig, ab Mitte des Jahres ist das nicht mehr erforderlich. Die Technologie soll dadurch nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer werden - sagen jene, die sich auskennen.


War es ein Leck? Von einer mysteriösen Gasrechnungsexplosion

Im Posteingang der Konsumentenredaktion gehören sie zu den Dauerbrennern: Beschwerden über unerwartet hohe Gas- und Stromrechnungen. Mieter und Konsumentenschützer sind in solchen Fällen oft ratlos. Die Gründe, warum eine Gasrechnung plötzlich ein Vielfaches des gewohnten Betrags ausmacht, lassen sich ohne teure Gutachten im Nachhinein meist nur schwer eruieren.

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe