Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. "Cosi fan tutte" in der Wiener Kammeroper
2. Signum Saxophone Quartet im Casino Baumgarten
3. Britisches Ballett in der Staatsoper Wien

"Cosi fan tutte" in der Wiener Kammeroper
Als letzte Produktion in dieser Saison ist in der Wiener Kammeroper derzeit Wolfgang Amadeus Mozarts Dramma giocoso "Cosi fan tutte" zu erleben. Zwei Männer beschließen, die Treue ihrer Verlobten auf die Probe zu stellen und versuchen, jeweils die Geliebte des anderen zu verführen - mit ungewissem Ausgang. Zum Schluss stellt sich die Frage: Wer liebt da wen, und wer betrügt da wen mit wem? Mozarts "Cosi fan tutte" steht nur noch bis 15. Juni in der Inszenierung von Valentin Schwarz auf dem Spielplan der Wiener Kammeroper. Es singen Mitglieder des jungen Ensembles des Theaters an der Wien, Stefan Vladar leitet das Wiener Kammerorchester.

Signum Saxophone Quartet im Casino Baumgarten
Mit dem Charisma der Beatles wird jenes der vier jungen Musiker verglichen, die am kommenden Donnerstag im Casino Baumgarten in Wien aufspielen werden: das Signum Saxophone Quartet. Mit Originalem und kongenialen Bearbeitungen stellt sich das experimentierfreudige Quartett in diesem Konzert vor, in dem sie gemeinsam mit dem Österreichischen Cellisten Matthias Bartolomey musizieren werden. Nicht nur Joseph Haydns erstes Cellokonzert kann man da in einem ungewöhnlichen Klangbild erleben, sondern auch Werke von Bach, Respighi, Ligeti und Piazzolla. Das Signum Saxophone Quartet und Matthias Bartolomey sind am Donnerstag, dem 7. Juni um 19.30 Uhr im Casino Baumgarten in Wien im Rahmen eines Jeunesse-Konzerts live zu erleben.

Britisches Ballett in der Staatsoper Wien
"British Ballet at its best" kündigt die Wiener Staatsoper ab 8. Juni an. Das Wiener Staatsballett zeigt drei Werke britischer Choreografen dreier Generationen. Mit "Concerto" steht ein abstraktes Ballett im neoklassischen Stil von Sir Kenneth MacMillan auf dem Programm. "Eden|Eden" von Wayne McGregor setzt sich mit ethischen Aspekten des Klonens auseinander. Und "Marguerite and Armand" ist Sir Frederick Ashtons vertanzte Geschichte der Kameliendame frei nach Alexandre Dumas. Drei große britische Choreografen an den Ballettabenden am 8.,9. und 12. Juni mit dem Staatsballett an der Wiener Staatsoper jeweils um 20 Uhr.

Service

Theater an der Wien
Jeunesse
Wiener Staatsballett

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung