Musikverein

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Musikverein Festival Wien 2018

Staatskapelle Berlin, Dirigent: Daniel Barenboim; Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien; Anna Prohaska, Sopran; Marianne Crebassa, Alt; Maria Furtwängler, Sprecherin. Richard Wagner: Vorspiel und Karfreitags-Zauber aus dem Bühnenweihfestspiel "Parsifal" WWV 111 * Claude Debussy: Le Martyre de Saint-Sébastien, Mysterienspiel für Soli, Chor und Orchester (aufgenommen am 10. Mai im Großen Musikvereinssaal Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel

Eine stimmigere Programmierung hätte man nicht wählen können als zwei Werke, denen im Kern der Gedanke der Erlösung durch das Leid zugrunde liegt.
Wagners musikalisch und philosophisch weit verzweigtes Bühnenweihfestspiel "Parsifal" entfaltet sich aus diesem (scheinbar simplen) Gedanken, wenngleich Wagner die christlich-religiöse Glaubenshaltung mit der Gedankenwelt Arthur Schopenhauers verbindet, der das Leid aus dem blinden Willen zum Leben erklärt und es vor allem im Mit-Leid überwunden sieht.

An Wagners Parsifal lehnt sich gewissermaßen auch das Mysterienspiel "Le Martyre de Saint Sébastien" des italienischen Dichters Gabriele d'Annunzio an. Auch hier ist es der Glaube des Heiligen Sebastian und letztlich sein Märtyrertum, das der Menschheit zur Erlösung verhilft.
Ähnlich Wagner wollte d'Annunzio mit seinem Mysterienspiel auch ein Gesamtkunstwerk schaffen - eine Welt, in der Schauspiel, Musik, Tanz, Literatur und Malerei ineinandergreifen, einander ergänzen, miteinander agieren: Nur so kann die komplexe Welt, die sich hinter dem höchst eigenwilligen Werk befindet, greifbar gemacht werden.

Die musikalische Umsetzung dieses Gesamtkunstwerks legte d'Annunzio in die Hände von Claude Debussy, der dies mit persönlicher Überzeugung in Angriff nahm: "Wenn im letzten Akt der Heilige zum Paradies aufsteigt", so meinte der Komponist, "so glaube ich, all das wiedergegeben zu haben, was ich bei dieser Himmelfahrt fühlte und empfand."

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: Richard Wagner (1813-1883)
Titel: Vorspiel und Karfreitagszauber aus "Parsifal"
* Vorspiel (13:45)
* Karfreitagszauber (10:52)
Orchester: Staatskapelle Berlin
Leitung: Daniel Barenboim
Länge: 24:37 min
Label: Eigenmaterial Staatsoper Berli

Komponist/Komponistin: Claude Debussy (1862-1918)
Titel: Le Martyre de Saint Sébastien
Musik zum Mysterienspiel von Gabriele D'Annunzio für Sprecherin, Vokalsolisten, Chor und Orchester (Partiturausgabe von Pierre Boulez und Eiko Kasaba)
* I. La Cour des Lys (19:46)
* II. La Chambre magique (10:42)
* III. Le Concile des faux dieux (19:34)
* IV. Le Laurier blessé (13:26)
* V. Le Paradis (07:34)
Solist/Solistin: Anna Prohaska - Sopran
Solist/Solistin: Marianne Crebassa - Mezzosopran
Solist/Solistin: Anna Lapkovskaja - Mezzosopran
Solist/Solistin: Maria Furtwängler - Sprecherin
Chor: Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Leitung: Daniel Barenboim
Länge: 71:02 min
Label: Ricordi / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Claude Debussy/1862-1918
Album: DEBUSSY: ESTAMPES, CLAIR DE LUNE, LA PLUS QUE LENTE, ÉLÉGIE und PRÉLUDES - Daniel Barenboim
Titel: Estampes - 3 Stücke für Klavier
* Nr.1 Pagodes. Modérément animé (00:05:35)
* Nr.2 La Soirée dans Grenade. Mouvement de habanera (00:05:56)
* Nr.3 Jardins sous la pluie. Net et vif (00:03:45)
Solist/Solistin: Daniel Barenboim /Klavier
Länge: 15:15 min
Label: DG 4798741

Komponist/Komponistin: Carl Reinecke
Titel: Sonate für Flöte und Klavier op.167 "Undine"
* Allegro - 1.Satz (00:07:05)
* Allegretto vivace - Più lento, quasi Andante - Allegretto vivace - 2.Satz (00:03:28)
* Andante tranquillo - Molto vivace - Tempo I - 3.Satz (00:03:36)
* Finale. Allegro molto agitato ed appassionato, quasi Presto - Più lento - 4.Satz (00:05:56)
Flötensonate
Solist/Solistin: Tatjana Ruhland /Flöte
Solist/Solistin: Eckart Heiligers /Klavier
Länge: 20:11 min
Label: cpo 7779492

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht