Elisabeth Leonskaja

MARCO BORGGREVE

Wienerin aus Georgien, im Herzen Russin

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Elisabeth Leonskaja. Präsentation: Albert Hosp

Wien (und ein Konzert im Wiener Konzerthaus) sollte 1978 für die in Tiflis (Georgien) geborene und in Moskau ausgebildete junge Pianistin Elisabeth Leonskaja nur eine Zwischenstation sein, wurde aber ganz spontan zur künstlerischen und geografischen zweiten Heimat.

Unter dem Titel "Begegnungen" musizieren kommende Woche Elisabeth Leonskaja und Gerhard Schulz gemeinsam mit jungen Talenten im Mozartsaal des Konzerthauses und Albert Hosp freut sich, die Künstlerin heute in einem Klassik-Treffpunkt im RadioCafe begrüßen zu dürfen.

Preise bei internationalen Wettbewerben und vor allem die Förderung durch und die Zusammenarbeit mit Svjatoslav Richter waren prägend für die junge Pianistin, die ihre nun schon jahrzehntelange erfolgreiche Konzertkarriere nach einem sensationellen Auftritt bei den Salzburger Festspielen 1979 startete. Sie musizierte mit den führenden Klangkörpern unter der Leitung bedeutender Dirigenten und ist gern gesehener Gast u.a. bei den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen, der Schubertiade Hohenems, beim Lucerne Festival und bei Klavierreihen in den wichtigsten europäischen Städten.

Auch als behutsame und gefühlvolle Kammermusikerin und Liedbegleiterin hat sich Elisabeth Leonskaja einen Namen gemacht, ob als Partnerin des Alban Berg Quartetts, des Emerson Quartet oder des Artemis Quartetts, mit dem sie nach dem plötzlichen Tod des Bratschisten Friedemann Weigle nicht nur die ersten beiden Konzerte des Ensembles mit Klavierquartetten mitgestaltete, sondern die Zusammenarbeit fortsetzte und z.B. heuer Mitte Mai in Klavierquintetten von Dvorak und Schostakowitsch mitwirkte.

Für ihre umfangreiche Diskografie hat die Pianistin bereits mehrere Auszeichnungen und wichtige Preise erhalten; für ihr gesamtes Schaffen wurde die Künstlerin 2006 mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst Erster Klasse geehrt und auch in ihrem Heimatland Georgien erhielt sie 2015 die höchste Auszeichnung für Künstler/innen.

Zurück in die Gegenwart jedoch heute mit einem Klassik-Treffpunkt, den Albert Hosp gemeinsam mit der Pianistin Elisabeth Leonskaja im RadioCafe gestaltet - Sie als Ö1 Publikum sind wie immer live dabei!

Service

Elisabeth Leonskaja

Playlist

Komponist/Komponistin: Frederic Chopin
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1979/SOLISTENKONZERT Nr.3
Titel: Trois Nocturnes op.9 für Klavier (Gesamtaufnahme)
* Nocturne Nr.3 H-Dur op.9 Nr.3 für Klavier/ Ausschnitt
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 03:42 min
Label: Henle/nicht abgegolten

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
* Thema mit Variationen (Andantino) - 4.Satz (00:07:27)
Titel: Quintett für Klavier und Streicher in A-Dur DV 667 op.posth.114
Populartitel: Forellenquintett/ Ausschnitt
Klavierquintett
Ausführende: Alban Berg Quartett
Ausführender/Ausführende: Günter Pichler /Violine
Ausführender/Ausführende: Thomas Kakuska /Viola
Ausführender/Ausführende: Valentin Erben /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Georg Hörtnagel /Kontrabaß
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 04:32 min
Label: EMI Classics 5661442 (4 CD)

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch
* Allegro - 3.Satz (mit APPLAUS 5.30) (00:05:13)
Titel: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 in F-Dur op.102
Klavierkonzert
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Orchester: Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Heinrich Schiff
Länge: 05:14 min
Label: ORF CD3201 (12 CD Box, CDs stehen einzeln)

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart
Bearbeiter/Bearbeiterin: Edvard Grieg
* Rondo. Allegretto - 3.Satz (00:01:47)
Titel: Sonate für Klavier Nr.16 in C-Dur KV 545 / Bearbeitung für 2 Klaviere
Populartitel: Sonata facile
Klaviersonate
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Solist/Solistin: Svjatoslav Richter /Klavier
Länge: 01:49 min
Label: Teldec 4509908252

Komponist/Komponistin: Sergej Prokofieff
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hans Christian Andersen
Titel: Das häßliche Entlein op.18 / Ausschnitt/ nach Hans Christian Andersen
Solist/Solistin: Nina Dorliak /Sopran
Solist/Solistin: Svjatoslav Richter /Klavier
Länge: 03:08 min
Label: EURODISC 86942

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Tieck
Titel: DIE SCHÖNE MAGELONE op.33 - 15 Romanzen nach Gedichten v. Ludwig Tieck "Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter aus der Provence"
Titel: 3. Der Jüngling hörte still / gespr. (00:01:40)
Solist/Solistin: Brigitte Fassbaender /gesprochen
Solist/Solistin: Brigitte Fassbaender /Alt
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 01:39 min
Label: Teldec 4509908542

Komponist/Komponistin: Robert Schumann
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Heinrich Heine
Titel: Es fiel ein Reif op.64 Nr.3 II aus "Tragödie" (I.Seefried) - Auf ihrem Grabe, da steht eine Linde op.64 Nr.3 III aus "Tragödie" (I.Seefried, O.Werner) (00:04:12)
Titel: Wie kannst du ruhig schlafen (O.Werner) (00:33)
Solist/Solistin: Irmgard Seefried /Sopran
Solist/Solistin: Erik Werba /Klavier
Solist/Solistin: Oskar Werner /Sprecher
Länge: 04:43 min
Label: Amadeo 4237662

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky
* Scherzo. Allegro giocoso - 3.Satz (00:03:07)
Titel: Sonate für Klavier Nr.1 in G-Dur op.37
Populartitel: Grande Sonate
Klaviersonate
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 03:07 min
Label: Easonus EAS29330

Komponist/Komponistin: Sergej Rachmaninoff
Titel: Prélude für Klavier in cis-moll op.3 Nr.2
Gesamttitel: MORCEAUX DE FANTAISIE op.3
Anderssprachiger Titel: Fantasiestücke
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 03:38 min
Label: Easonus EAS29330

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky
* Allegro con fuoco - 3.Satz
Titel: Symphonie Nr.6 in h-moll op.74/ Ausschnitt
Populartitel: Pathetique
Orchester: Leningrader Philharmoniker
Leitung: Jewgeni Mrawinski
Länge: 03:47 min
Label: Praga Digitals PRD/DSD 350069

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn Bartholdy
Titel: Lied ohne Worte für Klavier in E-Dur op.19 Nr.1: Andante con moto
Gesamttitel: SECHS LIEDER OHNE WORTE op.19b / HEFT 1
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 03:09 min
Label: MDG94314216

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 1979/SOLISTENKONZERT Nr.3
Titel: 1) Sonate A-Dur/D 959/für Klavier
* daraus: 4. Satz/ Ausschnitt/ Rondo. Allegretto
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 03:25 min
Label: 1) Henle/nicht abgegolten 2-7) Ohne Angabe/nicht abgegolten

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht