Wittgenstein-Preis, Fördertopf, Ritalin

Hohe Ehre für Musikethnologin und Computertopologie-Mitbegründer +++ Anpassen an den Klimawandel +++ Missbrauch von ADHS-Medikamenten

Hohe Ehre für Musikethnologin und Computertopologie-Mitbegründer

Der "Wittgenstein-Preis" ist der höchstdotierte Wissenschaftspreis in Österreich - er ist heuer mit 1,4 Millionen Euro dotiert - und heute hat der Wissenschaftsfonds FWF bekannt gegeben, wer ihn erhält.
Zum einen Ursula Hemetek. Sie forscht zur Musik von Minderheiten in Österreich, etwa der Roma.
Zweiter Preisträger ist der Informatiker und Mathematiker Herbert Edelsbrunner vom Institute for Science and Technology Austria in Klosterneuburg - er hat die "Computertopologie" mitgegründet; damit kann man zum Beispiel Proteine und große Datenmengen untersuchen. Wie Edelsbrunner sein Fach beschreibt, können Sie auf science.ORF.at lesen.

Mit: Rusza Nikolic-Lakatos, Sängerin


Anpassen an den Klimawandel

Das Klima verändert sich - das wissen viele zu berichten; z.B. aus dem Weinbau. Ein Ausweg: auf andere Rebsorten umsteigen. Das Problem: das muss auch den Konsument/innen schmecken.
Konkrete Projekte, wie sich Regionen an den Klimawandel anpassen können, werden mit einem neuen Programm vom Klima- und Energiefonds gefördert - igs. 2,1 Millionen Euro stehen zur Verfügung.

Interview: Max Bauer
Mit: Elisabeth Himmelbauer, Bio-Weinbäuerin in Niederösterreich

Mehr zum Förderprogramm im ö1 Journal.


Missbrauch von ADHS-Medikamenten

In Österreich haben bis zu sieben Prozent der Kinder und vier Prozent der Erwachsenen ADHS, das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom. Betroffene haben unter anderem Probleme sich zu konzentrieren. Ist der Leidensdruck in der Schule (später im Beruf) extrem hoch, gibt es z.B. das Medikament Ritalin mit dem Wirkstoff Methylphenidat, das ADHS-Patienten helfen kann, ein geordnetes Leben zu führen. Laut Gesundheitsministerium sind 8.200 Menschen mit eindeutiger ADHS-Diagnose medikamentös eingestellt. Der Wirkstoff wird immer wieder missbraucht…

Gestaltung: Ursula Theiretzbacher
Mit:
Andre Farkou, Sprecher der Österreichischen Apothekerkammer
Hans Haltmayr, Beauftragter der Stadt Wien für Sucht- und Drogenfragen

Mit ADHS hat sich das Journal Panorama ausführlich befasst. Die Sendung gibt es hier zum Nachhören.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung