Notfallnetz für Smartphones

1. Im Funkloch kommunizieren
Gestaltung: Lukas Plank

2. Kritik an EU-Urheberrechtsreform
Offener Brief warnt vor "Transformation des Internets"

1. Sie sind heutzutage eher eine Seltenheit: Funklöcher. Oft genügen ein paar Minuten ohne Empfang und schon stauen sich die nicht gesendeten Textnachrichten und man versucht zum x-ten Mal den Posteingang zu aktualisieren. Was aber, wenn es länger als ein paar Minuten dauert? Wie man im Krisenfall die Kommunikation über Smartphones auch ohne Mobilfunknetz aufrecht erhalten könnte, das haben sich Wissenschaftler in Deutschland angesehen, berichtet Lukas Plank.

2. Die geplante EU-Urheberrechtsreform sorgt für viel Kritik. Netzaktivisten warnen vor den geplanten Upload-Filtern für Plattformen. Auch WWW-Erfinder Tim Berners Lee und Wikipedia-Mitgründer Jimmy Wales haben den offenen Brief unterzeichnet: die automatisierten Filter würden das Internet von einer offenen Plattform in ein Werkzeug der Überwachung und Nutzerkontrolle verwandeln, heißt es dort. Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments stimmt bereits kommende Woche über den Entwurf ab.

Moderation und Redaktion: Julia Gindl


Service

EFF EU Copyright Filtering Proposal

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe