Kunst und Model-Mörder

Amina Handke über 325 Jahre Schillerplatz
Christopher Just: Catania Airport Club

Amina Handke über 325 Jahre Schillerplatz

325 Jahre wird die Akademie der Bildenden Künste am Schillerplatz in Wien heuer alt. Die Medienkünstlerin Amina Handke studierte Mitte der 1990er Jahre für kurze Zeit in der Klasse des Malers Gunter Damisch. Zur Geschichte und Gegenwart der Akademie hat Amina Handke nun ein künstlerisches Videoportrait gestaltet. In 52 Episoden erzählt sie von Kunst, Wissenschaft, Menschen und Gemäuer.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Christopher Just: Catania Airport Club

In seinem neuen Roman mit dem Titel "Catania Airport Club" begibt sich Christopher Just in die Welt der Reichen und Schönen. Inspiration holte sich der Autor, der zwar eine Modeschule besuchte, sich dann aber vorwiegend der Clubbing-Szene widmete, in unzähligen Folgen der täglichen Seifenoper "The Bold and the Beautiful". Der ehemalige Dressman Chris wird zurück auf den Catwalk geholt: Er soll für "Forrester Creations" auf der "Vienna Fashion Week" laufen. Und schon ist er wieder mittendrin in der Hochglanzmodewelt, einer Hölle aus Intrigen, Eifersucht und Prosecco-Abhängigkeit, in der noch dazu ein Model-Mörder sein Unwesen treibt. Für das große Modespektakel hat sich die gesamte Hollywood-Prominenz angesagt, die Stadt ist in heller Aufregung. In seinem Buch nimmt Christopher Just nicht nur die Modebranche aufs Korn, sondern auch den Literaturbetrieb. Heute Abend liest er daraus im "phil" in der Wiener Gumpendorferstraße. Gestaltung: Claudia Gschweitl

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe