Radiogeschichten

"99/99/9999". Von Valeria Parrella. Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki. Es liest Harald Schröpfer. Gestaltung: Stefanie Zussner

Ein ehemaliger Häftling, der Glück gehabt hat und nur kurz inhaftiert war, reflektiert über einen zu lebenslanger Haft verurteilten Mitgefangenen. Als er zum ersten Mal mit dem Gefangenen sprechen konnte, hat dieser ihm von einem Experiment erzählt. Er hat den Fluchttunnel in die einzig erlaubte Richtung gegraben: in sein Inneres.

Valeria Parrella, 1974 in Torre del Greco geboren, ist promovierte Sprachwissenschafterin und Dolmetscherin für Gebärdensprache und lebt in Neapel. Sie arbeitete als Buchhändlerin und Schauspielerin und hat bisher Romane, ein Theaterstück und drei Erzählbände veröffentlicht. Für ihre erste Kurzgeschichtensammlung, "Die Signora, die ich werden wollte", wurde Valeria Parrella mit dem Premio Campiello für das beste Debüt ausgezeichnet. 2018 erschien der Roman "Enzyklopädie der Frau: Update" im Folio Verlag.

Service

Valeria Parrella, "99/99/9999", aus "Liebe wird überschätzt (und andere menschliche Geschichten)", aus dem Italienischen von Annette Kopetzki, Carl Hanser Verlag 2017

Sendereihe

Übersicht