revitalisierte Mur

APA/LAND STEIERMARK

Ein Plan für Österreichs Flüsse

Hochwasserschutz und Gewässerschutz - ein Widerspruch? Gäste: Gebhard Tschavoll, Studienautor, WWF Österreich; Stefan Schmutz, Institutsleiter Hydrobiologie und Gewässermanagement, BOKU Wien. Moderation: Xaver Forthuber. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Mit dem Klimawandel werden auch Österreichs Flüsse immer gefährlicher - seit der Jahrtausendwende gibt es alle paar Jahre extreme Hochwasser. Die Antwort darauf bestand bis vor einiger Zeit in Maßnahmen wie Dämmen, Steinschlichtungen und Trapezprofilen. Das hat einen Preis: Mittlerweile sind nur noch 15% der österreichischen Gewässer in einem ökologisch intakten Zustand, berichtet der WWF im soeben erschienenen "Flussentwicklungsplan", der die Situation der Fließgewässer dokumentiert und Maßnahmen für die Zukunft aufzeigt. Gebhard Tschavoll, studierter Landschaftsplaner und beim WWF für ökologischen Hochwasserschutz und Renaturierungen zuständig, ist einer der Herausgeber.

Weg von harten Regulierungsmaßnahmen, hin zu einem umfassenden Raumplan für den "Naturraum Fluss", lautet der Tenor. An 40 konkreten Flussstrecken wird argumentiert, dass Hochwasserschutz und Ökologie kein Widerspruch sein müssen und dass beispielsweise naturnahe Überschwemmungsgebiete einen Mehrwert für Mensch und Natur bieten können.

Auch die Flächenwidmung soll in die Überlegungen einbezogen werden: Möglicherweise wird es sogar Zeit, auf manche Nutzflächen und Siedlungen zu verzichten. All das ohne Naturromantik und in dem Bewusstsein, dass auch die Zivilisation des 21. Jahrhunderts legitime Interessen hat.

Welche Rolle wird das Ökosystem Fluss in Zukunft in Österreich spielen? Kann man nachhaltig, wirtschaftlich und gleichzeitig sicher planen, welche Faktoren und Akteure müssten dabei einbezogen werden? Darüber diskutiert Gebhard Tschavoll mit dem Universitätsprofessor für Hydrobiologie und Gewässermanagement Stefan Schmutz und mit unseren HörerInnen: Leben Sie in der Nähe eines Flusses, sind Sie neuerdings oder schon längere Zeit von Hochwassern betroffen, sehen Sie in Ihrer Umgebung Potenzial für eine naturnahe und gleichzeitig menschenfreundliche Gestaltung der Flussufer? Rufen Sie in der Sendung an unter unserer kostenlosen Telefonnummer 0800 22 69 79 oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

Flüssevision Österreich (WWF 2017)
Flussentwicklungsplan (WWF 2018) - Bericht und interaktives Webtool

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Hancock
Album: River: The Joni Letters
Nefertiti
Musik tw unterlegt
Ausführende: Herbie Hancock
Länge: 02:09 min
Label: Verve 44826

Komponist/Komponistin: Hancock
Album: River: The Joni Letters
TEA LEAF PROPHECY
Musik tw unterlegt
Ausführende: Herbie Hancock
Ausführende: Joni Mitchell
Länge: 03:02 min
Label: Verve 44826

Komponist/Komponistin: Hancock
Album: River: The Joni Letters
Both sides now
Musik tw unterlegt
Ausführende: Herbie Hancock
Länge: 01:39 min
Label: Verve 44826

weiteren Inhalt einblenden