Matrjoschka-Puppen

AP/RENE FLUGER

"Matrjoschka, nicht Babuschka!"

Rudi im Russlandfieber, Teil 4: Oma, Mama, Schwester, Baby - Hund? Von Puppen in Puppen

Rudi hat Post aus Russland bekommen. Der Kater hat ihm ein Paket aus Sibirien geschickt. Im Packerl sind lustige Fotos, wo der Kater gerade mit seinem Cousin Fische fängt und beinahe ins Wasser fällt, ein Kühlschrankmagnet mit einem Tigerkopf und eine seltsame Holzpuppe, die wie eine Katze aussieht. Er schraubt sie auf und darunter befindet sich eine kleinere Katzenpuppe. Er schraubt wieder auf und darunter ist noch eine kleinere Puppe und noch eine kleinere und zum Schluss eine ganz winzige. Der Radiohund ist verwirrt und wobbelt zu seiner Russlandexpertin Susanne Scholl. Sie weiß sicher, was es mit diesen Holzfiguren auf sich hat.

Susanne Scholl: " Es sagen immer alle falsch: Die heißen Matrjoschka und nicht Babuschka! Weil Babuschka heißt Oma und Matrjoschka heißt Puppe in der Puppe. Da gibt es sehr Tolle. Aber die Schönsten sind natürlich die, wo zuerst die Oma ist und dann die Mama, dann die Enkelin, dann die Katze, dann die Maus und ganz am Schluss so ein ganz kleines winziges Püppchen, wo man nicht mehr genau weiß, was es ist. Das sind die Schönsten, finde ich."

Gestaltung: Kathrin Wimmer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe